Das von Bethesda entwickelte Fallout Shelter ist ein voller Erfolg. Das war bereits klar, als das Mobile-Game die Charts in Apples App Store nach oben kletterte.

Fallout Shelter - Voller Erfolg für Bethesdas erstes Mobile-Game

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFallout Shelter
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Bericht von SuperData lässt ein wenig tiefer blicken und verrät, dass Fallout Shelter innerhalb der ersten beiden Wochen 5,1 Millionen US-Dollar umgesetzt hat. Das ist schon beeindruckend, zumal die In-App-Käufe völlig optional sind und man auch ohne diese alles freischalten kann. Auch wenn die Option für die In-App-Käufe leicht zu erreichen ist, so wird der Spieler nicht groß zum Erwerb dieser animiert.

Darüber hinaus ist der Titel noch nicht für Android erschienen, was voraussichtlich im August passieren wird. Auch hier ist dann nochmals mit einem großen Anstieg der Umsätze zu rechnen.

Unterdessen geht aus dem Bericht von SuperData ebenfalls hervor, dass sich die Konsolen-Version von Elder Scrolls Online digital 138.000 Mal verkauft hat.

Bei Fallout Shelter managt ihr euren eigenen Vault (Atombunker). Ihr baut das unterirdische Gewölbe aus und um und sorgt euch um das Wohlbefinden aller dort lebenden Bewohner. Da das gesamte Umland atomar versucht ist, müsst ihr für die Unterkunft von vielen Hilfesuchenden sorgen. Das kostenlose Spiel eignet sich bestens, um die Wartezeit bis zur Veröffentlichung von Fallout 4 zu überbrücken, das am 10. November 2015 auf den Markt kommen soll.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Fallout Shelter erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.