Update 3: Die Android-Version von Fallout Shelter ist ab sofort bei Google Play verfügbar.

Diese enthält bereits das Update mit neuen Inhalten, das sich iOS-Besitzer am heutigen Donnerstag kostenlos herunterladen können. Was dieses enthält, könnt ihr weiter unten lesen.

Update 2: Die Android-Version von Fallout Shelter wird am 13. August 2015 erscheinen. Passend dazu integriert Bethesda neue Inhalte, die für iOS-Nutzer ab dem gleichen Tag via Update kostenlos zur Verfügung stehen.

So darf man sich auf Mr. Handy als neuen Charakter freuen, der automatisch Ressourcen sammelt, in der Vault für Ordnung sorgt oder sich auch ins Ödland schicken lässt. Weiterhin wird es neue Angreifer geben, darunter dicke Ratten oder auch Deathclaws. Ansonsten werden die Vault-Bewohner neue Attacken lernen, um sich gegen die neuen Feinde verteidigen zu können.

Update: Fallout Shelter wird voraussichtlich im August für Android erscheinen, wie Bethesdas Pete Hines via Twitter schrieb. Er kann zwar noch kein exaktes Datum nennen, doch man rechnet mit einer Veröffentlichung im nächsten Monat.

Ursprüngliche Meldung: Während Android-Besitzer noch auf die Veröffentlichung von Fallout Shelter warten, ist das Spiel auf den iOS-Plattformen ein voller Erfolg. Und der ist so groß, dass Bethesda quasi überrannt wurde.

Fallout Shelter - Android-Version jetzt verfügbar, neues Update für iOS *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFallout Shelter
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Fallout Shelter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bethesdas Pete Hines ging in einem Interview mit GamesIndustrie auf das Spiel ein und gab zu verstehen, dass man es einfach nicht früher auf den Markt hätte bringen können.

"Wenn wir es im letzten Jahr herausgebracht hätten, ohne anzukündigen, an was Bethesda Game Studios (Fallout 4) arbeitet, und gesagt hätten: 'Oh, wir machen ein neues Spiel, es erscheint für Mobile und es nennt sich Fallout Shelter', dann wären wir wahrscheinlich gelyncht worden, oder?", so Hines.

Wie er im Grunde sagte, wären die Fans auf die Barrikaden gegangen und hätten gegen Bethesda geschossen: "Aber so wie wir das jetzt machen, sagen die Fans so etwas wie: 'Ich bekomme, was ich will. Und übrigens gibt es noch dieses kostenlose Spiel und es ist spaßig.'"

Den Erfolg habe Bethesda niemals erwartet, zumal man ohnehin nicht als Entwickler für iOS und Co. bekannt ist. Man dachte zwar, dass das Spiel mit Fallout 4 im Rücken ganz gut laufen würde. Aber dass es am Ende solch gigantischen Erfolg hätte, war nicht vorherzusehen.

Marketing habe man für Fallout Shelter bislang keines betrieben, was man in Zukunft aber ändern möchte. Auch plant man, das Spiel mit weiteren Inhalten und Ideen, die man gerne versuchen wolle, zu unterstützen. Spielen wie Game of War, Clash of Clans oder Boom Beach wolle man keine Konkurrenz machen - es gehe vielmehr darum, etwas anderes zu versuchen.

Darüber hinaus stellt Hines klar, dass es bei den Mobile-Games nicht darum gehe, Geld damit zu verdienen. Wenn, dann kommen sie von Entwicklern, die sich denken, dass sie etwas Großartiges und Spaßiges damit erreichen können. Sie müssen in ihr Spiel glauben, denn wenn sie das nicht tun, dann würden sie mit Lösungen daherkommen, die einfach nicht passen.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Fallout Shelter erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.