Bethesda veröffentlichte für das kostenlose Mobile-Spiel Fallout Shelter das Update 1.2, das einige Neuerungen enthält. So gibt es nun den sogenannten Überlebensmodus, der mehr Herausforderungen bieten soll.

Das Update für Fallout Shelter bringt Neues.

Ebenso ist es ab sofort möglich, den Spielstand in der Cloud zu speichern und erledigte Raider zu plündern. Ein Raider-Angriff kann sich also offenbar auch lohnen.

Ansonsten kann das Tutorial nun übersprungen werden und es wurde eine Statistikseite zum Überlebenshandbuch für Vault-Bewohner (ÜHVB) hinzugefügt. Darüber hinaus gibt es für iOS-Nutzer fünf kostenlose Lunchboxen.

Und dann ist da noch folgender Punkt: "Einige Bewohner berichten von einer mysteriösen Gestalt, die durch die Vaults des Ödlands streift. Vault-Tec hat eine Kronkorken-Belohnung für jede Identifizierung ausgesetzt!"

Wie in dem Trailer weiter unten zu erkennen, taucht wohl immer mal wieder eine Gestalt auf, verschwindet wieder und hinterlässt ein paar Kronkorken.

Das war aber noch nicht alles, denn mit Piper erhält die eigene Vault Zuwachs. Dabei handelt es sich um eine neue Figur aus Fallout 4, die man in Diamond City trifft und die als charismatisch sowie als sehr gute Lügnerin beschrieben wird. Sie gründete das Lokalblatt Public Occurrence und kann im kommenden Rollenspiel als Begleiterin angeheuert werden.

Ein weiteres Video

Fallout Shelter erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.