Bevor der nächste DLC zu Fallout: New Vegas erscheint, hat Obsidian Entertainment einen weiteren Patch zum Endzeit-Rollenspiel veröffentlicht. Darin werden eine Vielzahl an Fehlern behoben.

Fallout: New Vegas - Umfangreicher Patch für alle Plattformen, behebt DLC-Probleme

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 50/551/55
Der Patch wird für den kommenden "Old World Blues"-DLC benötigt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein neues Feature hat es in den Patch geschafft, wodurch vor der Endsequenz automatisch ein separater Spielstand erstellt wird. Wer nur einen einzelnen Spielstand nutzt muss für DLC also kein neues Spiel beginnen.

Im Gun Runners und Lucky 38 finden sich zudem die neuen „Companion Dismissal Terminals“. Damit lassen sich Begleiter aus der Party entfernen, die z.B. aufgrund eines Fehlers verloren gegangen und nicht mehr auffindbar sind. Spieler waren dadurch nicht mehr in der Lage die Download-Episoden zu spielen oder in Bereiche zu gehen, in denen kein Begleiter dabei sein darf.

Die Spielwelt soll an einigen Stellen massiv optimiert worden sein, um eine bessere Stabilität und Performance zu erzielen. Auch einige Absturzursachen sowie Quest- und Scripting-Fehler wurden beseitigt. Änderungen an der Balance wurden ebenfalls vorgenommen. So können Reparatursets einen Gegenstand nicht mehr zu 100 Prozent reparieren. Auch durch Crafting lässt sich kein perfekte Waffe oder Rüstung mehr erstellen.

Spätestens morgen sollte der Patch für alle Plattformen verfügbar sein. Der DLC Old World Blues erscheint schließlich am 19. bzw. 20. Juli.

Fallout: New Vegas ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.