Fallout: New Vegas kommt mit einem neuen Schwierigkeitsgrad daher: Hardcore!
Dieser wirkt sich massiv auf die Eigenschaften des Spielercharakters, der Medikamente und der Munition aus.

Fallout: New Vegas - Der Hardcore-Modus und die Strategie

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 46/501/50
Knochenbrüche werden im Hardcore-Modus nicht mehr von Stimpacks geheilt. Man sollte sich also überlegen, ob man Supermutanten auf die Matte schicken kann.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer das Spiel auf der Schwierigkeitsstufe „Hardcore“ durchspielt, erhält außerdem eine ganz besondere Belohnung. Das zumindest verkündet die Beschreibung zur neuen Schwierigkeitsstufe. Was das für eine Belohnung sein wird oder was man sich darunter
vorstellen kann, wird jedoch nicht erwähnt.

Aber zunächst: Was ist eigentlich der Hardcore-Modus? Wie man in verschiedenen Youtube-Videos sehen kann (in Amerika ist das Spiel bereits veröffentlicht), stecken die Gegner auch im normalen Modus schon viel mehr Schaden ein, als man es aus Fallout 3 gewohnt sein mag. Die Gegner sind insgesamt schwerer zu besiegen, die Waffen scheinen schwächer geworden zu sein.

Im Hardcore-Modus wird der Spaß noch mal ein wenig härter: Stimpacks heilen dann innerhalb einer bestimmten Zeit und wirken nicht mehr gegen Knochenbrüche. Es vergeht also eine Weile, bis die Trefferpunkte wiederhergestellt sind. Gleiches gilt für Rad-Away. Auch hier wird die Strahlung innerhalb einer bestimmten Zeit abgebaut und nicht sofort, wie man es von Fallout 3 noch kannte. Kann man im Normal-Modus so viel Munition wie man möchte mit sich herumtragen, so erweitert der Hardcore-Modus die Munition um die Eigenschaft, ein bestimmtes Gewicht zu haben. 10 Mini-Atombomben im Gepäck zu befördern, ohne einen Kleinlaster hinter sich her fahren zu haben, ist ja auch ein ganz kleines Bisschen unrealistisch. Als weitere Veränderung zum gewöhnlichen Schwierigkeitsgrad kommt hinzu, dass jeden Tag gegessen und getrunken werden muss, um bei Gesundheit zu bleiben. Damit das Ganze aber nicht in Stress ausartet, lässt sich der Hardcore-Modus jederzeit abschalten.

Bei so vielen neuen Möglichkeiten bedarf es einer guten Strategie. Der offizielle Strategy-Guide zum Spiel ist über einer halben Million Worte der vermutlich längste, den es bisher zu einem Spiel gegeben hat. Er ist damit länger als „Krieg und Frieden“ - auch wenn sich die meisten Worte im Guide auf die Beschreibung von Gegner und Waffen beziehen dürften.

Fallout: New Vegas ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.