Interplay hat zahlreiche bekannte Metal-Bands unter Vertrag genommen, die für das Xbox- und PS2-Spiel Fallout: Brotherhood of Steel die richtige Musik für die düstere Atmosphäre liefern sollen.

Unter anderem dabei: Slipknot, Meshuggah, Killswitch Engage, Chimaira und Skinlab.
Wir wollten erreichen, dass dieses Spiel sehr schlüssig wirkt in dem Sinn, dass der komplette Soundtrack von Musikern des gleichen Genres komponiert oder arrangiert wird. Das Ergebnis ist nicht mit dem zu vergleichen, was wir in irgendeinem anderen Spiel mit Metal-Musik gesehen haben. Die dunkle und aggressive Natur dieser Musik wie auch des Spiels Fallout selbst verleiht dem Soundtrack eine Glaubwürdigkeit und Tiefe von genau den Musikern, die das am besten können.
Schade nur, dass in den meisten Fernsehgeräten nur minderwertige Lautsprecher eingebaut sind, bei denen man dann wohl doch nicht so rocken kann, wie es die Überschrift hier verspricht.

Fallout: Brotherhood of Steel ist für PS2 und seit dem 23. Februar 2004 für XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.