In wenigen Stunden steht die Beta von Fallout 76 in den Startlöchern. Alle Vorbesteller werden dann auf die postapokalyptische Welt von West Virginia losgelassen. Doch die Entwickler raten zu Vorsicht. Denn aktuell scheint es noch so einige Problemchen zu geben, bei denen sie eure Hilfe brauchen.

Wir wissen, dass mit der Größenordnung unserer Spiele und den Systemen, die wir euch nutzen lassen, unvorhergesehene Bugs und Fehler auftreten können“, heißt es in dem offenen Brief an die Fans. „Da wir mit Fallout 76 noch mehr erreichen wollen, könntet ihr auf spektakuläre Bugs treffen, die vorher noch niemand gesehen hat. Einige kennen wir, wie beispielsweise Areale, in denen die Performance verbessert werden muss, wenn viele Spieler anwesend sind. Andere sind uns unbekannt. Wir brauchen eure Hilfe und euren Rat, um sie zu beheben.“

Bilderstrecke starten
(29 Bilder)

Eine laufende Arbeit

Diese Probleme sollen dann im Laufe der Beta und auch nach dem Launch von Fallout 76 behoben werden. Das klingt so, als wäre das Spiel aktuell noch eine große Baustelle. Wirklich sicher können wir uns wohl erst sein, wenn die Beta an den Start geht. Sie startet aufgrund der Zeitverschiebung hier erst in den frühen Morgenstunden des 24. Oktobers 2018.

Fallout 76 ist seit dem 14. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen.