Vor einigen Wochen haben wir euch davon berichtet, dass es in Fallout 76 einen geheimen Raum gibt, der mit tollen Items und unveröffentlichten Skins gefüllt ist. Spieler, die durch einen Glitch dort hineingekommen sind, wurden von Bethesda aus dem Spiel verbannt. Jetzt haben einige User einen neuen Ort gefunden, der mit ähnlicher Faszination lockt.

Die Postapokalyspe zusammen erleben in Fallout 76.

Fallout 76 - Vault-Tec präsentiert: Mit anderen zusammenarbeiten7 weitere Videos

Hierbei geht es um Vault 63, der in Fallout 76 eigentlich nicht zugänglich ist. Zwar hängt neben der Vault-Tür ein Keypad, jedoch findet sich kein Code oder keine Zugangskarte, um diese zu öffnen. Reddit-User "McStaken 1" berichtet in seinem Post, dass er mit Freunden in der Nähe ein Event absolvieren wollte, als das Spiel ihn samt seiner Gruppe in den abgesperrten Vault teleportiert hat. Das Event fand nun in den verlassenen Hallen statt. Danach konnten die Spieler sich umschauen, Bilder machen und anschließend nur über die Schnellreisefunktion wieder entkommen.

Bilderstrecke starten
(29 Bilder)

Sorgen um einen Bann

Der Vault bleibt vorerst geschlossen.

McStaken berichtet, dass er schon Bethesda alles über den Vorfall berichtet hat, damit er bloß nicht gebannt wird. Schließlich wollte er gar nicht in den verschlossenen Bereich. Unter dem Thread hat dann schließlich noch ein Community Manager von Bethesda geantwortet, dass er wohl nichts zu befürchten hat. Zudem würde der Entwickler in naher Zukunft gern mehr über die voll ausgestatteten Vaults und deren Implementierung in Fallout 76 sprechen. Wir dürfen also gespannt sein, was uns schon bald erwartet.

Fallout 76 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.