Fallout 76 bekommt ein Kartensystem, die als Perks im Spiel dienen. Im Laufe der Erkundung des Ödlands und dem Erreichen von höheren Stufen erhaltet ihr Karten, die ihr dann in das S.P.E.C.I.A.L.-System einsetzen könnt. Dadurch erhaltet ihr einen verbesserten Umgang mit Waffen, mehr Leben oder andere Boni für Fallout 76.

Die Perks von Fallout 76:

8 weitere Videos

Natürlich sind viele Spieler besorgt, dass dieses System durch Lootboxen aufgeweicht werden könnte. Denn wenn sich User mit viel Geld einfach weitere Perks kaufen können, dann gibt es wieder die Probleme, die die ganze Lootboxen-Kontroverse erst ausgelöst haben. Doch Bethesdas Pete Hines hat gegenüber der Seite VG247 Entwarnung gegeben. Die Demonstration der Perks zeigt genau das, was im Spiel landet. Keine Lootboxen, die hinter einer versteckten Ecke lauern und manchen Spielern einen unfairen Vorteil in Fallout 76 verschaffen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Neue Kräfte für Spielzeit

Denn die Karten und somit auch die Perks werden im Rahmen eines Stufenaufstiegs in Fallout 76 vergeben. Erreicht ihr Stufe 2, 4, 6, 8 oder 10 bekommt ihr ein Paket. Auf den Stufen danach gibt's die wertvollen Packs nur noch nach jeweils fünf Level-Ups. Im Laufe der Beta, die im Oktober für Vorbesteller starten soll, werden wir das System dann auf Herz und Nieren prüfen können. Fallout 76 geht dann am 14. November 2018 für PC, Xbox One und PS4 an den Start.

Fallout 76 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.