Punkt Mitternacht - zur Geisterstunde des gestrigen Tages - wurde die Beta zu Fallout 76 auf PC, PS4 und Xbox One gestartet. Während es schon die zweite Beta für Xbox-User war, konnten Sony-Jünger und PCler zum ersten Mal in die Welt von West Virginia starten. Doch gerade bei den PC-Spielern war dieser Trip in vielen Fällen vor dem Start schon vorbei.

Ein seltsamer Bug verhinderte den Einstieg in die Beta für PC-Spieler

Denn ein merkwürdiger Bug hat dafür gesorgt, das reihenweise Gamer ihr Spiel durch einen einzigen Knopfdrück komplett gelöscht haben. Da ging der Pre-Load quasi direkt in die Tonne und der Client für Fallout 76 musste erneut heruntergeladen werden. Das Problem: Die Beta lief nur vom Mitternacht bis etwa 4 Uhr. Keine Zeit also, um einen großen Download von 50 GB erneut zu stemmen, wenn man eine langsame Internetverbindung hat. Der Bug wurde direkt im Download von Fallout 76 ausgelöst. Haben Spieler während des Herunterladens oder der Installation einen Knopf gedrückt, konnte es sein, dass der Download wieder von Vorn gestartet wurde.

Bilderstrecke starten
(29 Bilder)

Eine kleine Entschädigung

Die Entwickler haben sofort auf der eigenen Twitter-Seite dazu geraten, die Finger so lang von der Tastatur zu lassen, bis Fallout 76 komplett heruntergeladen und installiert ist. Für diejenigen, die wegen des Fehlers nicht noch einmal zocken konnten, gibt es einen kleinen Aufschub. Die nächste Beta, die bereits am 1. November 2018 stattfindet, soll dann etwas länger abgehalten werden.

Fallout 76 ist seit dem 14. November 2018 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen.