Wie hätte es auch anders sein können: am 12. Januar 2014 wird es keine Ankündigung von Bethesda geben.

Fallout 4 - Was auch sonst: E-Mail ist ein Fake

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFallout 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Fake, Fake, Fake. Hier gibt es nichts mehr zu sehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vor wenigen Tagen listete Bethesda fälschlicherweise The Elder Scrolls 5: Skyrim auf der offiziellen Webseite für Xbox One und PlayStation 4. Parallel dazu berichteten zahlreiche User - völlig unabhängig voneinander -, eine Mail von store@bethesda.com erhalten zu haben, in der auf eine Ankündigung für den 12. Januar verwiesen wurde.

Zumindest dass es sich bei der Webseite um einen Fehler handelte, ließ Bethesda kurz darauf wissen - auf die Mail gingen sie nicht ein. Optisch gesehen erinnerte diese doch eher an Fallout - was aber ein wenig stutzig machte (neben der E-Mail-Adresse), war die Schreibweise des Datums: 12.01.14. Bethesda jedoch nutzt in der Regel die US-Schreibweise, so dass also eher 01.12.14 dort stehen müssen.

Jedenfalls meldete sich Bethesda zu der Mail zu Wort und spricht hier von einem weiteren Fan-Fake. Auch betonte man, keine Games über den eigenen Merchandise-Shop anzukündigen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass solche Aktionen Bethesda ein wenig unter Druck setzen und zur Ankündigung von Fallout 4 bewegen sollen. Das brachte Ende letzten Jahres auch der Betreiber hinter der Fake-Webseite Survivor2299.com zum Ausdruck. Derzeit läuft eine Petition, die genau das erreichen möchte.

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.