Bis Fallout 4 offiziell angekündigt wird, könnte laut Bethesdas Todd Howard noch eine ganze Weile vergehen.

Fallout 4 - Todd Howard: Mögliche Ankündigung noch eine Weile entfernt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 130/1341/134
Fallout 4, wo bist du?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach den ganzen Fakes und Gerüchten der vergangenen Monaten ist die Lage in der Community ohnehin ein wenig angespannt. Mit Howards Aussage dürfte sich das zwar nicht unbedingt ändern, aber zumindest kann man sich beim nächsten Countdown und Co. sicher sein, dass dahinter wieder ein Fake steckt.

Im Rahmen DICE Awards sagte Howard dazu: "Wir haben keinen Zeitrahmen für unsere nächste Spiele-Ankündigung. Aber ich denke, es wird noch eine Weile dauern."

Über die Jahre habe man sich an all die Fragen und Neugier gewöhnt: "Jeder will Informationen. Doch im Moment versuchen wir nur herauszufinden, welche unserer Ideen wie beibehalten möchten und zu welchem Zeitpunkt wir darüber sprechen."

Der Fake-Countdown zu Fallout 4, der im vergangenen Jahr die Fangemeinde in Atem hielt, zog natürlich auch an Bethesda nicht vorbei. Howard dazu: "Das ARG [Alternate Reality Game] wurde sehr, sehr gut umgesetzt. Es stellt ein Testament für unsere Spieler dar. Und sie machen solches Zeug und entwickeln Mods. Wir schauen uns häufig die Dinge an, die sie umsetzen, und sagen uns: 'Nun, warum machen wir das nicht? Das ist wirklich großartig.'".

Er wurde auch auf die Berichte zum Casting möglicher 'Fallout 4'-Sprecher angesprochen, doch hierzu wollte er nichts sagen.

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.