Einmal mehr gibt es einen Hinweis auf ein neues Fallout-Spiel, das vielleicht auf der E3 angekündigt werden könnte. Und dieser Hinweis kommt diesmal von Synchronsprecher Erik Todd Dellums, der Stimme von Radiomoderator Three Dog aus Fallout 3.

Wenn auf der E3 keine Fallout-Ankündigung kommt, dürften sich viele Fans enttäuscht zeigen.

Via Twitter schrieb er gestern: "Habe gerade etwas gemacht, das alle #ThreeDog-Fans hoffentlich lächeln lässt! #ShareLove"

Bereits vor gut zwei Jahren machte er den Fans schon einmal Hoffnung: "An all meine #Fallout3 und #ThreeDog Fans: Es kommt vielleicht noch mehr vom Dog! Daumen drücken!"

Wer weiß - damals vielleicht Vertragsverhandlungen, in diesem Jahr dann die Aufnahmen rund um Three Dog.

Dass sich bezüglich Fallout schon bald etwas tun könnte, wurde bereits in der vergangenen Woche durch Bethesda selbst angedeutet. Auf der offiziellen Webseite zu Fallout wurde der Banner ausgetauscht – nachdem sich dort jahrelang ein Ranger der Republik Neukalifornien aus Fallout: New Vegas zeigte, erblickt man dort jetzt ein Artwork aus Fallout 3.

Fallout 3, Three Dog, E3 – es könnte im Juni ziemlich interessant werden, wenn Bethesda erstmals eine eigene Pressekonferenz auf der Spielemesse abhält. Erst Anfang des Monats berichteten wir über mehrere Gerüchte zu Fallout 4, wonach die Ankündigung im Juni kommt.

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.