Update: Es ist offiziell: die Teaser-Webseite thesurvivor2299.com ist ein Fake. Der Countdown wurde frühzeitig gestoppt und enthüllt einen entsprechenden Text. Es gibt also in den nächsten Tagen keine Ankündigung von Fallout 4 - auch nicht auf den heute startenden VGX Awards.

Ursprüngliche Meldung: Der nukleare Winter ist da, meint zumindest ein Update auf der Webseite thesurvivor2299.com, die möglicherweise etwas mit Fallout 4 zu tun haben könnte. Die startete kürzlich einen zweiten Mini-Countdown, der nach Ablauf einen seltsamen Text ans Tageslicht beförderte.

Fallout 4 - Teaser-Webseite ist ein Fake - kein Fallout 4 *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 130/1341/134
Ist die Webseite nur ein kreativer Fake?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser wurde inzwischen geknackt und lautet: "Das Institut ist verriegelt. Sie werden uns nicht helfen, ich gehe zu Black Row -TBNLS 5120-."

Unterdessen nimmt der Händler Gameware bereits Vorbestellungen an. 59,99 Euro soll die PC-Version kosten, die Version für Xbox One und PlayStation 4 liegt 10 Euro höher - PS3 und Xbox 360 werden nicht gelistet. Release wird mit 2014 angegeben.

Gut möglich, dass man hier einfach nur basierend auf den aktullen Gerüchten und Spekulationen das Spiel schon einmal mit einem Mock-up-Cover in die Datenbank aufgenommen hat.

Auf der anderen Seite war Gameware in der Vergangenheit hin und wieder wieder Vorreiter, wenn es um noch nicht angekündigte Spiele ging. Dort tauchten manche Titel noch vor ihrer Ankündigung auf, wie etwa jüngst der Next-Gen-Port von Tomb Raider sowie die Injustice: Gods Among Ultimate Edition.

Es wird also interessant, sobald der Countdown am 11. Dezember abläuft. Vielleicht hört man bereits etwas im Rahmen der VGX Awards, wo einige noch unangekündigte Spiele ihre Premiere feiern sollen.

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.