Fallout 4 macht Spaß und es fesselt. Keine Frage. Aber der Grat zwischen Spaß und Sucht ist schmal. Und ehe man es bemerkt, könnte es schon zu spät sein.

Fallout 4 zerstört Leben

Wir wissen bereits, dass es Leute gab, die extra für Fallout 4 krankmachten. Und wir wissen auch, dass Pornoseiten auf einmal kaum mehr Zugriffe durch Gamer erhielten. Aber was wir nicht wissen und was still und heimlich hinter den eigenen vier Wänden, versteckt in der Privatsphäre geschieht, ist die Entfremdung der suchtenden Fallout 4-Jünger und -Jüngerinnen, die sich Bethesdas Spiel des Jahres verschrieben haben. Essen - unwichtig. Hygiene - unwichtig. Partner - unwichtig. Haustiere - erst recht. Es ist eine Sucht. Und sie muss behandelt werden. Traut euch. Ruft an!

19 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(29 Bilder)

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.