Alarmierende Zahlen! Der zockenden Gesellschaft droht die Lust buchstäblich zu versiegen. Denn wie Pornhub berichtet, haben die Zugriffe von Gamern bei der Veröffentlichung von Bethesda Softworks' Fallout 4 dramatisch abgenommen.

Fallout 4 - Pornhub: Zugriffe von Gamern bei Veröffentlichung von Fallout 4 dramatisch gesunken

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFallout 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Der Launch-Tag war ein einziges Auf und Ab
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Let's talk about Sex - Klappe, die zweite. Spätestens jetzt haben wir den Beweis, dass Bethesda Softworks' Fallout 4 das meist erwartete Spiel des Jahres für viele, viele und vor allem männliche Spieler war. Und der Überbringer der Nachricht ist ein glaubwürdiger, denn es handelt sich hierbei um Pornhub. Wenn nicht sie die Auswirkungen von Ereignissen auf das Verhalten der zumeist männlichen Nutzer ermitteln können, wer dann?

Fallout 4 da, Lust weg

Einige wenige Glückliche konnten Bethesda Softworks' Fallout 4 früher spielen, weil gewisse Händler mal wieder den Street Date brachen, aber vor allem der Anteil an Gamern, der das Spiel digital vorbestellt hatte, musste eisern auf den 10. November warten. An dem Tag ist Fallout 4 offiziell veröffentlicht worden. Glücklicherweise konnte man das Spiel im Vorfeld bereits als Preload herunterladen. Und als es so weit war, bekam das vor allem ein Anbieter spezieller Erwachsenenunterhaltung zu spüren - Pornhub.

Hierzu überprüfte das Unternehmen die Zugriffsdaten auf seine Seite im Vergleich zu einem durchschnittlichen Tag. Wie man an der Grafik erkennen kann, gab es ab 1 Uhr morgens bis drei Uhr in der Früh einen überdurchschnittlichen Zugriff auf das Angebot von Pornhub. Wahrscheinlich warteten hier die Spieler auf das Ende des Downloads inklusive Installation und hatten dabei etwas "Langeweile". Ab 3 Uhr morgens begann der Zugriff zu sinken und stürzte weit unter den Durchschnittswert eines normalen Tages bis auf dramatische -10 Prozent. Von 8 Uhr bis 11 Uhr drifteten die Spieler also bereits ins Ödland ab. Erst dann stieg der Wert wieder in höhere Gefilden und erreichte den Standardwert um 17 Uhr nachmittags. Dann sank er erneut auf fast -10 Prozent um 21 Uhr. Von da an stieg er rasant auf einen überdurchschnittlichen Wert mit absoluter Spitze um 2 Uhr morgens des nächsten Tages - ein Plus von 15 Prozent. Da hatten wohl einige Frust. Ob aufgrund von mangelnder Fertigkeiten oder wegen der Berichte um Framerate-Probleme sei mal dahingestellt.

Verständnis von Pornhub für die Prioritäten der Nutzer

Doch für Pornhubs Vizepräsident Corey Price kam das Ganze nicht überraschend. Ganz im Gegenteil: "Als große Fans des Spiels können wir es niemandem übel nehmen, dass sie Pornhub mit Pip-Boy ausgewechselt haben. Wir hätten dasselbe getan."

Bethesdas Pete Hines ahnte zumindest, dass sich so manch einer krankmelden würde und hatte vorsichtshalber bereits ein Attest ausgestellt.

Fallout 4 ist seit dem 10. November offiziell im Handel und erhältlich für PS4, Xbox One und PC. Laut Bethesda wurden bislang knapp 12 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert und ein Umsatz von rund 750 Millionen Dollar generiert.

Bilderstrecke starten
(29 Bilder)

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.