Fallout 4 - Neue Sicherheitsmaßnahme gegen geklaute Konsolen-Mods

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFallout 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 124/1251/125
Nicht alle Konsolen-Mods wurden von ihren Erstellern auch selbst hochgeladen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bethesda geht weiter gegen geklaute Konsolen-Mods in Fallout 4 vor und fügte eine neue Sicherheitsmaßnahme hinzu. Wer also über Bethesda.net eine Mod für die Konsolen-Version hochladen möchte, muss nun zwingend seinen Steam-Account verbinden.

Damit versucht Bethesda unerlaubte Uploads einzudämmen, denn in den letzten Wochen häuften sich die Kritiken betroffener Modder, wonach deren Mods ohne Erlaubnis einfach von anderen Nutzern hochgeladen wurden.

Bethesda entfernte die Fallout-Mods bisher

Den eingegangenen Beschwerden ging das Unternehmen nach und entfernte die Mods. Einige der Modder haben ihre Mods schließlich selbst hochgeladen, manche wollen dies erst später tun, beispielsweise nach Anpassungen oder Neuerungen.

Wessen Mod unerlaubt hochgeladen wurde, kann über copyrightabuse@zenimax.com eine Löschung veranlassen.

Fallout 4 - Die Geschichte der Fallout-Reihe

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Aktuellstes Video zu Fallout 4

Fallout 4 - Launch Trailer (deutsch)16 weitere Videos

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.