Fallout 4 - Mod fügt 286 neue Radio-Songs hinzu, darunter Bing Crosby und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 115/1241/124
Endlich ist das Wandern durch das Ödland musikalisch abwechslungsreicher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr könnt Songs wie "Atom Bomb Baby", "Butcher Pete" und "Pistol Packin' Mama" während eurer Abenteuer im Ödland nicht mehr hören? Dann gibt es zumindest auf dem PC eine Alternative zum Ab- bzw. Umschalten des Radios: die Mod Radio Enhanced erweitert Fallout 4 um 286 neue Radiosongs, die thematisch ziemlich gut passen.

Der Großteil der Lieder stammt aus den 1930ern bis 1960ern und umfasst beispielsweise Mike Fernandez mit "A Bomb Bop", The Ink Spots mit "Who Do You Know in Heaven?", Bing Crosby & Louis Armstrong mit "A Kiss to Build a Dream On" oder auch Ella Fitzgerald mit "Everytime We Say Goodbye". Also durchaus bekannte Stimmen, die schon in vorherigen Fallout-Spielen trällerten. Die komplette Liste könnt ihr euch unter diesem Link anschauen.

Ladet euch die 286 neuen Radio-Songs herunter

Wie der Modder betont, stammen alle Songs aus dem "The Internet Archive" und wurden entsprechend als "CC/Public Domain" markiert, sodass die Nutzung für die Mod kein Problem darstellen sollte. Die Mod lässt sich über diesen Link herunterladen.

Für die Zukunft plant der Modder noch ein paar Dinge, darunter ein überarbeitetes Radio Freedom mit mehr Musik sowie generell mehr neue Songs.

17 weitere Videos

Fallout 4 - Die Geschichte der Fallout-Reihe

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.