Fallout 4 soll enorm umfangreich ausfallen, wie Bethesda bereits in der Vergangenheit deutlich machte. Jetzt legte das Unternehmen eine Zahl oben drauf: mehr als 111.000 gesprochene Zeilen wird das postapokalyptische Rollenspiel zu bieten haben. Das ist wahrlich massiv.

Fallout 4 - Mehr Dialogzeilen als Fallout 3 und Skyrim zusammen, Three Dog nicht dabei

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 100/1301/130
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Tweet schreibt man: "Viele Jahre der #Fallout 4 Sprachaufzeichnungen sind vorbei. Knapp über 111k Zeilen. Mehr als Fallout 3 und Skyrim zusammen." Auf der anderen Seite gilt zu beachten, dass die gesprochenen Zeilen im Vergleich zu den anderen Bethesda-Rollenspiel zwar deutlich angestiegen sind, davon aber auch auf die weibliche bzw. männliche Figur zurückfallen. Denn da erstmals der Protagonist spricht, mussten bestimmte Aufnahmen doppelt abgefertigt werden.

Courtenay Taylor und Brian T. Delaney sind die beiden Synchronsprecher hinter der Spielfigur. Und beide verbrachten zwei Jahre damit, um jeweils 13.000 Zeilen an Dialog einzusprechen. Das wären also insgesamt 26.000 Zeilen. Und auch wenn man von den 111.000 Zeilen wegen der doppelten Sprachaufnahmen noch einmal 13.000 abziehen würde, wäre das noch immer richtig viel.

Darüber hinaus haben wir noch eine schlechte Nachricht für alle 'Three Dog'-Fans: der Radiomoderator aus Fallout 3 wird nicht im neuesten Teil auftauchen. Das bestätigte dessen Synchronsprecher Erik Todd Dellums via Twitter. Und dabei sorgte er mit seinen Tweets in der Vergangenheit für Spekulationen unter den Fans, dass er im nächsten Fallout-Spiel an Bord ist.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.