Was ohnehin jedem klar sein dürfte, sollen Casting-Dokumente zu Sprachaufnahmen bestätigen: Fallout 4 befindet sich bei Bethesda in Entwicklung. Die entsprechenden Dokumente liegen Kotaku vor, wobei man bestätigen könne, dass die Unterlagen echt seien.

Fallout 4 - "Krieg, Krieg bleibt immer gleich"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFallout 4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Ein Teil der Dokumente könnt ihr euch unter dem Quellenlink anschauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Dokumente enthalten Skripte, Charakter-Beschreibungen sowie andere Details. Zwar wird der Name Fallout nirgends genannt, doch es ist schon ziemlich eindeutig. Zudem sei der zuständige Casting Director bereits bei The Elder Scrolls 5: Skyrim und Dishonored: Die Maske des Zorns angeheuert worrden.

Laut dem Bericht wird das nächste Fallout also in Boston spielen - ob das nur einer von mehreren Orten ist oder man hauptsächlich das Abenteuer hier verbringt, bleibt unklar. Kotaku macht auch darauf aufmerksam, dass sämtliche Details und Beschreibungen vielleicht nur für das Casting geschrieben sein und damit nicht im finalen Spiel auftauchen könnten.

Veröffentlicht wurden ein paar Texte, darunter auch das Intro, bei dem an erster Stelle der berühmte Fallout-Spruch "War. War never changes." [Krieg, Krieg bleibt immer gleich] steht. Das Dokument deutet darauf hin, dass das Intro von der Spieler-Figur vorgetragen wird, was gleichzeitig auch ein Novum wäre, blieb die Hauptfigur bislang stumm. Das Spiel beginnt wohl nach dem Aufwachen aus einer kryogenen Tiefschlaf-Kammer.

Ansonsten werden Charaktere wie der DJ Travis Miles sowie ein Techniker namens Sturges angesprochen, der eine Mischung aus Buddy Holly und Vin Diesel darstellen soll.

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.