In Fallout 4 begegnet ihr den verschiedensten Tieren und Kreaturen: Von mutiert über gefährlich bis hin zu harmlosen Geschöpfen. Seit dem DLC „Wasteland Workshop“ könnt ihr einige von ihnen nun auch fangen und zähmen und zum Teil auch in der Arena kämpfen lassen, wie etwa die monströse Todeskralle, die sicherlich jedem ein Begriff ist. Wir erklären euch in diesem Guide, wie ihr in Fallout 4 Tiere und auch Todeskrallen fangen und zähmen könnt, sodass sie zu lieben Schoßtieren werden.

Das Youtube-Video zeigt euch, wie ihr bei Fallout 4 eine Todeskralle fangen könnt:

17 weitere Videos

Durch den DLC ist nun das Fangen von Kreaturen bei Fallout 4 kein Problem mehr, da ihr hier zahlreiche Fallen und auch Käfige dazubekommen habt. Sackt diese ein und begebt euch auf die Suche nach einem Geschöpf, dass ihr fangen möchtet.

Fallout 4 – Welche Tiere und Kreaturen könnt ihr fangen und zähmen?

Leider könnt ihr nicht alle Tiere und Kreaturen fangen. Dennoch ist die Auswahl schon recht groß und es wird euch garantiert Spaß bereiten, auf die „Jagd“ zu gehen. In eure Fänge geraten können diese Kreaturen, Tiere oder sogar Menschen:

  • Katzen und Hunde
  • Mutantenhunde
  • Maulwurfsratten
  • Wilde Ghule
  • Insekten
  • Gunner
  • RAD-Skorpione
  • RAD-Hirsche
  • Super-Mutanten
  • Brahmins
  • Mirelurks
  • Yao Guais
  • Raider
  • Todeskrallen

Im Werkstatt-Menü solltet ihr nach dem Installieren des DLCs „Wasteland Workshop“ nun die Kategorie „Käfig“ vorfinden, wo ihr unterschiedliche Käfige von groß bis klein bauen könnt. Jede Art von Kreatur benötigt natürlich einen besonderen Käfig. Übrigens müsst ihr einen Käfig wieder reparieren, nachdem ihr einen erfolgreichen Fang gemacht habt.

Fallout 4 - Tiere, Kreaturen und Todeskrallen fangen und zähmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 124/1261/126
Der Beta Wave Emitter sorgt, dafür, dass die Tiere und Kreaturen zahm sind, wenn ihr sie gefangen habt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fallout 4: Beta Wave Emitter als wichtiges Instrument beim Zähmen der Kreaturen

Mit dem sogenannten Beta Wave Emitter, den ihr ebenfalls über das Werkstatt-Menü bauen könnt, könnt ihr dafür Sorge tragen, dass ihr die Tierchen und Monster auch unter Kontrolle haltet. Ansonsten könnte eure Siedlung in einem Chaos enden, denn unterschiedliche Spezies vertragen sich oftmals nicht und könnten sich gegenseitig angreifen und sogar töten. Deshalb müsst ihr entsprechende Vorkehrungen treffen und zwar mit den Beta Wave Emitter.

Um ihn bauen zu können, müsst ihr aber zwei besondere Perks erlernt haben:

Packshot zu Fallout 4Fallout 4Erschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:
  • Tierfreund: Mithilfe dieses Perks könnt ihr Tiere beruhigen, sobald ihr auf sie zielt. Der Perk erfordert 5 Punkte auf Charisma.
  • Ödlandflüsterer: Mithilfe dieses Perks habt ihr die Chance eine Ödland-Kreatur zu beruhigen, wenn ihr auf sie zielt. Hierfür benötigt ihr 9 Punkte auf Charisma.

Jetzt seid ihr soweit und könnt einen Beta Wave Emitter bauen. Dafür braucht ihr folgende Materialien:

  • 5x Kupfer
  • 8x Aluminium
  • 2x Gummi
  • 4x Kristall
  • 3x Schaltkreise
  • 5x Nukleares Materialien

Außerdem braucht ihr zum Anschalten einen Generator, der die Stromversorgung des Beta Wave Emitters übernimmt. Lest außerdem in unserem Schrott-Guide, wo ihr alle Materialien finden könnt.

Fallout 4 – Während du schliefst: Tiere fangen und zähmen Schritt für Schritt

Entscheidet ihr euch dazu, einige Tiere und Kreaturen zu fangen, solltet ihr die in einer Siedlung übernehmen, die besonders gut geschützt und bewacht ist. Ihr könnt die Käfige nämlich nur in euren Siedlungen platzieren und nicht an einer x-beliebigen Stelle im Ödland. Habt ihr das getan, dann geht wie folgt vor:

  1. Wählt zuerst im Werkstatt-Menü einen Käfig aus, der für jene Kreatur gedacht ist, die ihr fangen möchtet und baut diesen.
  2. Platziert nun den Käfig in eurer Siedlung.
  3. Bestückt ihn abschließend mit etwas Fleisch als Ködermittel.
  4. Navigiert erneut zur Kategorie „Käfig“ und dort wiederum zum Unterpunkt „Verschiedenes“, wo ihr den Beta Wave Emitter auswählen und bauen könnt.
  5. Stellt den Beta Wave Emitter ganz in der Nähe eures Käfigs auf.
  6. Außerdem sollte in dessen Nähe ein Stromgenerator aufgebaut werden, mit dem ihr den Beta Wave Emitter verbindet.

Fallout 4 - Tiere, Kreaturen und Todeskrallen fangen und zähmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Fallout 4: Kreaturen fangen und zähmen leicht gemacht - So könnte euer Käfig samt Generator aussehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So einfach ist das. Nun ist eure Falle gebaut. Alles weitere ist wenig spektakulär. Ihr müsst euch jetzt für 24 Stunden schlafen legen und in der Regel sitzt am nächsten Tag eine Kreatur in eurem Käfig. Da ihr den Beta Wave Emitter habt, könnt ihr den Käfig nun ohne Gefahr im Verzug öffnen. Dann spaziert das gezähmte Tier heraus und läuft einfach so durch die Siedlung.

Egal, ob Tier, Monstrum, Mensch oder eine andere Kreatur, sie wird euch nun zum Schutze dieser Siedlung zur Verfügung stehen oder aber ihr setzt sie als Kämpfer in eurer Arena ein.

Wollt ihr bei Fallout 4 eine Todeskralle fangen und zähmen, dann folgt ihr den selben Schritten oben. Das Youtube-Video von FluffyNinjaLlama nach dem ersten Absatz zeigt euch, wie es geht.