Mit INI-Tweaks könnt ihr die Grafik von Fallout 4 ordentlich verbessern und so die alte Grafikengine von Bethesda aufmotzen. Wir zeigen euch, wie ihr das anstellt.

Gute Nachrichten für PC-Spieler von Fallout 4: Denn auf dem Rechner könnt ihr die INI-Dateien des Spiels manipulieren und so ganz ohne Mods noch mehr aus der mittlerweile etwas angestaubten Engine des Ödland-Spektakels herausholen. Im folgenden Artikel zeigen wir euch, wie ihr an die INI-Dateien kommt und was ihr darin alles manipulieren könnt, um die Post-Apokalypse noch schöner zu machen.

Fallout 4: INI-Tweaks – Das geht alles

Mit diesen Tweaks sieht auch die alte Grafikengine von Fallout nochmal richtig gut aus.

In den INI-Dateien stecken allerlei Infos zur Grafikengine des Spiels und wenn ihr daran herumspielt, könnt ihr einige interessante Effekte und Verbesserungen erzielen. Die INI-Dateien findet ihr unter „C:\Benutzername\Dokumente\Fallout4“ und die beiden Dateien „Fallout4Prefs.ini“ und „Fallout4.ini“ sind für euch interessant. Über INI-Tweaks könnt ihr dann die folgenden Sachen ändern:

  • Schattendarstellung
  • Objektdetails
  • Weitsicht
  • Gras und Vegetationsdarstellung

Alle INI-Tweaks zur Grafikverbesserung

Um die folgenden INI-Tweaks vorzunehmen, müsst ihr einfach die jeweilige INI-Datei mit einem beliebigen Text-Editor, beispielsweise den Editor oder WordPad, öffnet. Doch Obacht! Speichert unbedingt vorher die Original-Dateien irgendwo sicher als Backups ab, denn womöglich geht etwas schief und ihr könnt danach Fallout 4 nicht mehr gescheit zocken! Es folgt eine Liste von Tweaks an der Datei „Fallout4Prefs.ini“:

Packshot zu Fallout 4Fallout 4Erschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: Jetzt kaufen:

Dieser Tweak erhöht die Entfernung, aus der ihr Gras, Büsche und anderes Grünzeug sehen könnt:

  • fGrassFadeDistance=7000; Ändern auf: 14000
  • fGrassMaxStartFadeDistance=7000; Ändern auf: 14000
  • fGrassMinStartFadeDistance=400; Ändern auf 2000

Mit diesem Tweak erhöht ihr die Sichtbarkeits-Reichweite von Objekten in der Spielwelt von Fallout 4:

  • fTreeLoadDistance=75000.0000; Ändern auf: 150000.0000
  • fBlockMaximumDistance= 250000.0000; Ändern auf: 500000.0000
  • fBlockLevel2Distance= 110000.0000; Ändern auf: 220000.0000
  • fBlockLevel1Distance=90000.0000; Ändern auf: 180000.0000
  • fBlockLevel0Distance= 60000.0000; Ändern auf: 120000.0000

Ihr wollt auch in Innenräumen maximal weit Objekte erkennen können? Dann nehmt mal den nächsten Tweak:

  • fInteriorMeshLODLevel1FadeDist=1950; Ändern auf: 3900
  • fInteriorMeshLODLevel2FadeDist=2600; Ändern auf: 5200

Und zu guter Letzt gibt’s noch einen Tweak zur Verbesserung der Schattenqualität:

  • iShadowMapResolution=4096; Ändern auf: 8192

Noch mehr INI-Tweaks für Fallout 4

Da lacht der Vault-Boy! Tweakt euch die Grafik schöner!

Weitere Tweks gefällig? In der Datei „Fallout4.ini“ steckt noch mehr Potential für Grafikverbesserung. Öffnet sie mit einem Editor und nutzt die folgenden Anpassungen:
Dieser Tweak lässt alle Schatten aus größerer Distanz sichtbar werden:

  • fShadowLODMaxStartFade=1000; Ändern auf: 2000
  • fSpecularLODMaxStartFade=2000; Ändern auf: 4000
  • fMeshLODLevel1FadeDist=3500; Ändern auf: 7000
  • fMeshLODLevel2FadeDist=2000; Ändern auf: 4000

Ihr findet, dass 200 Jahre nach der Katastrophe mehr Gras im Ödland wachsen sollte? Dann nutzt den folgenden Tweak für dichteres Gras!

  • iMinGrassSize=20; Ändern auf: 10

Dieser Tweak ändert das Subsurface-Scattering, also die Beleuchtung im Spiel. Durch diese Anpassung werden Oberflächen weicher angestrahlt.

  • fSSSSPower=4.0; Ändern auf: 8.0

Ebenfalls hübsch: Mit diesem Tweak erhöht ihr den Detailgrad für Objekte und Gegenstände:

  • fLODFadeOutMultObjects=4,5; Ändern auf: 9,0
  • fLODFadeOutMultItems=2,5; Ändern auf: 5,0