In Fallout 4 bekommt ihr den besten Freund des Menschen als Begleiter - einen Hund. Dogmeat ist nicht gerade der beliebteste Name für einen Hund, passt aber in die post-apokalyptische Welt, in der nichts mehr so ist, wie es mal war. Im folgenden Begleiter-Guide erklären wir euch, wo ihr Dogmeat findet, wie ihr ihn rekrutieren könnt und was ihr tun könnt, wenn Dogmeat weg ist.

Egal, welche Gegner euch im Ödland begegnen, Dogmeat wird immer bereit sein, euch im Kampf zu unterstützen. Habt ihr erst einmal den besten Freund des Menschen im Ödland aufgelesen, werdet ihr ihn auch zu schätzen lernen. Da Hunde dem Menschen gefallen möchten, wird es nicht so schwer sein, den tierischen Begleiter bei Laune zu halten.

Dogmeat: So findet ihr Bello

Sobald ihr aus Vault 111 entkommen seid, werdet ihr im Rahmen der Hauptquest nach Sanctuary kommen. Dort trefft ihr auf Codsworth, mit dem ihr die Ruinen eurer Heimat durchsucht. Anschließend begibt ihr euch auf die Suche nach eurem Sohn Shaun. Geht in Richtung Südosten und entdeckt den Ort Red Rocket Truck Stop. Dort werdet ihr eurem Begleiter Dogmeat begegnen. Ihr könnt ihn auch ohne Aufwand einfach auf eure Suche mitnehmen.

Die Fähigkeiten von Dogmeat

Fallout 4 - Dogmeat: Begleiter-Guide - Der beste Freund

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 130/1321/132
Entscheidet ihr euch dafür Dogmeat mitzunehmen, wird er euch ein treuer Begleiter sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie ihr vermutlich von einem Hund erwarten würdet, folgt euch Dogmeat auf Schritt und Tritt durch das Ödland. Sobald ihr einem Feind begegnet stürzt sich auch schon der loyale Begleiter in den Kampf. Um ihn daran zu hindern, könnt ihr ihn ansprechen und ihm befehlen, an einem ausgewählten Ort zu warten. Lasst ihr Dogmeat mit euch kämpfen, wird er oft die Aufmerksamkeit des Feindes auf sich ziehen. Aber genießt die Hilfe mit Vorsicht, denn auch der tierische Begleiter verfügt über beschränkte Kapazitäten. Auch wenn er nicht sterben kann, kann er zwischenzeitig zu verletzt sein, um weiterzukämpfen.

Habt ihr das Charisma-Attribut auf mind. vier ausgebaut, könnt ihr den Perk Kampfhund freischalten. Dadurch ist Dogmeat in der Lage, eure Feinde mit seiner Schnauze zu greifen und festzuhalten. Diesen Perk könnt ihr noch weiter ausbauen, sodass seine Zähne bei euren Gegnern Blutungen verursachen. Sprecht ihr Dogmeat an, stehen euch folgende Dialog-Optionen zur Verfügung:

  • Reden
  • Handel
  • Bleiben

Fallout 4 - Dogmeat: Begleiter-Guide - Der beste Freund

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Bei Fallout 4 könnt ihr eurem Begleiter Dogmeat Anweisungen erteilen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn ihr die Option „Reden“ wählt, könnt ihr euren tierischen Begleiter auf die Suche nach Gegenständen und Gegnern schicken. Mit „Bleiben“ befiehlt ihr Dogmeat auf euch zu warten und durch die Option „Handeln“, könnt ihr dem Hund Items zum Tragen geben. Habt ihr Dogmeat in euren Siedlungen dabei, steigt durch seine positive Wirkung die Moral eurer Siedler.

So verbessert ihr eure Beziehung zu Dogmeat

Ihr werdet schnell feststellen, dass der tierische Begleiter von Beginn an seine komplette Aufmerksamkeit euch widmet. Das bedeutet, dass ihr zeitgleich mit eurer Begegnung die höchste Beziehungsstufe erreicht habt. Eine Romanze könnt ihr mit Dogmeat nicht beginnen, weshalb es keine Belohnungen gibt. Euer verhalten dem Hund gegenüber kann sich allerdings auf die Beziehungen mit anderen Begleitern auswirken, deshalb solltet ihr beim Aufbau einer Freundschaft zu anderen Begleitern immer daran denken, wie ihr mit eurem Hund umgehen wollt.

Dogmeat weg! Was tun

Entscheidet ihr euch zwischendurch für einen anderen Begleiter als euren Hund, kann es passieren, dass Dogmeat weg bleibt. An der Stelle könnt ihr beruhigt sein, denn es ist kein dauerhafter Zustand. Meistens taucht er nach wenigen Stunden wieder auf. Lässt euch die Tatsache, dass Dogmeat weg ist, nachts nicht schlafen, habt ihr diese Möglichkeiten:

  • So richtig verschwunden ist Dogmeat nicht. Er befindet sich in einer eurer Siedlungen (vermutlich in der, welcher ihr ihn zugewiesen habt). Schaut in allen Hundehütten, hinter und in Häusern nach.
  • Ist Dogmeat immer noch weg, könnt ihr alle Hundehütten abreißen, bis auf eine. Versucht es mit einer Schnellreise weg von der Siedlung und wieder zurück und schaut dann in der Hundehütte nach.

Um zu erfahren, welche Erfolge und Trophäen ihr in Fallout 4 freischalten könnt, liest den entsprechenden Guide. Mit unserer Komplettlösung helfen wir euch bei eurer Reise durch das Ödland.