Von der Pixelwüste zur Atombombe - Die Geschichte der Fallout-Reihe

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 101/1301/130
001 Die verstrahlteste aller Kultreihen:

Willkommen zu unserer Bilderstrecke zur Geschichte der Fallout-Reihe. Man hätte es ja kaum noch glauben sollen, aber: der Release von Fallout 4 ist endlich geschehen (Erscheinungsdatum war der 10.11.2015) und mit dem Hype schwappt natürlich auch ein klein wenig Bangen mit. Werden sich die Träume aller Fallout-Fans bewahrheiten? Werden alle versprochenen Elemente auch wirklich so gut sein, wie sie im Vorfeld aussahen? Und hat Harold seine Eskapade als Baum vielleicht doch irgendwie überlebt? Fragen über Fragen, auf die wir ab November eine Antwort erhalten haben. Wie diese Antwort lautet? Nun, daran scheiden sich die Geister. Das Lob für Fallout 4 ist groß, aber vereinzelt klingen auch Stimmen durch, die mit den Änderungen nicht zufrieden sind.

Es ist natürlich der perfekte Zeitpunkt, etwas Revue passieren zu lassen und einen Rückblick auf die altehrwürdige Reihe mit dem erhöhten Strahlenwert zu werfen. Denn auch, wenn Krieg immer gleich bleibt – die Fallout-Reihe hat sich im Laufe der Zeit doch ziemlich massiv verändert. Der große Einschnitt war natürlich der Wechsel zu Bethesda Softworks, die der Reihe ein gänzlich neue Perspektive verliehen – in mehrerlei Hinsicht.

Doch wie ging alles los? Was sind die Wurzeln der Reihe, wie entwickelte sie sich und warum? Gibt es eigentlich wirklich "nur" vier Teile – da war doch was mit Spin-Offs, oder? Und wie sieht es aus mit Titeln der Fallout-Reihe, die gecancelled und deren Entwicklung abgebrochen wurde? Denn so erfolgreich die Reihe ist, nicht jeder ihrer Versuche war auch gleich und auf Anhieb ein voller Erfolg. Insbesondere der Sprung in die dritte Dimension war ziemlich holprig und mit einigen Mühen verbunden. Ein Problem, mit dem natürlich nicht nur Fallout zu kämpfen hat – mehr als eine Traditionsreihe ist ja tatsächlich damals an genau dieser Hürde gescheitert.

Wir dürfen uns glücklich schätzen, dass wir nach einer so holperigen Historie auch heute noch so massive Rollenspiele mit enormer Handlungsfreiheit wie Fallout 4 genießen können. Und wer bislang kein Fan ist, aber immer mit der Reihe sympathisiert hat, für den sollte jetzt die ideale Einstiegsmöglichkeit sein. Vielleicht aber kommt ja auch der eine oder andere durch unsere Bilderstrecke auf den Geschmack, nochmal die Klassiker rauszukramen, die früheren Teile zu spielen und die Wurzeln der Reihe zu erkunden.

Jetzt aber genug geschwafelt – viel Spaß mit unserer Galerie zur Geschichte von Fallout!

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (1)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Pascal
#1
Hay
Antworten | Zitieren
0