Eines der Spiele, von denen sich Bethesda für das kommende Rollenspiel Fallout 4 hat inspirieren lassen, war Rockstars Grand Theft Auto 5.

Fallout 4 - Bethesda ließ sich teilweise durch GTA inspirieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 100/1301/130
Fallout 4 wird mehr Freiheiten als die Vorgänger bieten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Game Director Todd Howard erklärte gegenüber Gamespot, dass man in den eigenen Spielen die totale Freiheit bieten wolle. In den vergangenen Jahren habe GTA 5 das erreicht, was man auch bei Bethesda erreichen wolle.

"Ich schau mir dieses Spiel und denke mir 'Wow, ich weiß einfach nicht, wie sie das getan haben.' Das ist das, was wir versuchen zu erschaffen; dieses Gefühl, überall hingegen und alles tun zu können. GTA 5 macht dies so gut. Es steckt dich in seine Welt und es macht dich zum Regisseur", so Howard.

Grand Theft Auto 5 hat die Messlatte in Sachen Freiheit ziemlich hochgehängt, so dass es spannend bleibt, wie sich Fallout 4 in diesem Bereich gibt. Das bedeutet aber nicht, dass sich Bethesda mit dem Spiel messen möchte, was ohnehin nur sehr schwer werden dürfte, gerade wenn man einen Titel in einer zerstörten Welt mit all ihren Problemen und Einschränkungen entwickelt.

Klar ist aber, dass Fallout 4 mehr Freiheiten als noch die Vorgänger oder auch Skyrim bieten wird. Beispielsweise wird sich jedes aufnehmende Objekt als Ressource verwenden lassen.

E3 2015

- Wählt jetzt: Welches ist das beste Spiel der E3?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (71 Bilder)

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.