Bethesdas Pete Hines äußerte sich in einem Interview mit Metro zu der Kritik gegenüber Fallout 4 und sagte, dass man über diese auf keinen Fall verärgert sei.

Fallout 4 - Bethesda äußert sich zur Grafik- und Gameplay-Kritik

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 130/1351/1
Fallout 4 ist mehr als nur ein verbessertes Fallout 3.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wie bei den meisten Arten von Unterhaltung, kann man niemals 100 Prozent Zustimmung auf irgendetwas bekommen. Letztendlich ist jeder zu einer eigenen Meinung berechtigt, egal ob es der Look der Grafik, das Gameplay, das Setting oder was auch immer ist", so Hines.

Kritisiert wird aber auch, dass sich das Gameplay von Fallout 4 zu nahe an dem von Fallout 3 befinden soll. Hines dazu: "Ich meine, natürlich sollte es ähnlich aussehen und sich so anfühlen. Wenn man Fallout 3 gespielt hat, sollen Dinge wiedererkennbar, ähnlich oder was auch immer sein. Weil wir kein komplett anderes Spiel gemacht haben."

Weiter sagte er: "Wenn man es spielt, ist es gleichzeitig eine Mischung aus Vertrautheit und Verschiedenheit. Es gibt Dinge, die gleich sind und es gibt Dinge, die sehr anders sind. Wenn man in das Spiel einsteigt und es eine längere Zeit spielt, erkennt man die Unterschiede und wie sehr sich einige Dinge verändert haben."

Zuletzt gab Bethesda zu verstehen, bis zur Veröffentlichung des Rollenspiels am 10. November 2015 keine Details mehr zur Handlung herausgeben zu wollen.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Fallout 4 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.