Es gibt so Spiele, von denen man der Meinung ist, sie aus dem Effeff, quasi in- und auswendig zu kennen - nur um beim nächstbesten Nerd-Quiz eines Besseren belehrt zu werden. Die gesamte Fallout-Reihe ist ein Paradebeispiel hierfür, weshalb wir für euch 111 Fakten zu Fallout 4 und den anderen Teilen zusammengekratzt haben, von denen ihr garantiert noch nicht alle kanntet.

Fallout 4 - VR: Official-E3Trailer18 weitere Videos
  • 1. Die Atombomben fielen in der Welt von Fallout am 23. Oktober. Eigentlich sollte Fallout 3 genau an diesem Tag erscheinen, schaffte es aber nicht, den Termin einzuhalten. Fallout 4 verpasst den Termin leider genauso.
  • 2. In Deutschland erscheint das Spiel uncut.
  • 3. Fallout 3 hatte in früheren Planungsphasen ein Operations-Minispiel, mit dem man besonders schlimme Wunden selbst versorgen musste.
  • 4. Fallout 4 hat doppelt so viele Assets wie Skyrim und Fallout 3 zusammen.
  • 5. Der Name der Waffe Fat Man hat einen realen Ursprung: Die Atombombe, die über Nagasaki abgeworfen wurde, trug diesen Spitznamen.
  • 6. Wenn der Fat Man nachgeladen hat, ist ein Klingeln zu hören. Das ist die Glocke, die bei Bethesda das Mittagessen ankündigt.
  • 7. Im vierten Teil ist die Power-Armour mehr ein Mech, in den ihr klettern könnt, als nur eine besonders starke Rüstung.
  • 8. Lasst ihr eure Power Armour irgendwo stehen, bleibt sie dort, wenn ihr sie nicht manuell wieder fortschafft.
  • 9. In Fallout 3 gibt es einen Computer, auf dem ein komplett spielbares Text-Adventure auf euch wartet.
  • 10. Der Hauptcharakter ist in Fallout 4 nicht mehr stumm – ein Novum für die Serie.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: