Als der zweite Downloadinhalt The Pitt für Fallout 3 in der letzten Woche erschien, klagten einige Spieler über fehlerhafte Texturen und rote Ausrufezeichen im öden Wasteland. Deutsche Spieler blieben anscheinend davon verschont. Bethesda konnte die Fehler beheben und veröffentlichte nur kurze Zeit später den DLC erneut.


Dennoch scheinen die Probleme anzuhalten, denn wie Bethesda im offiziellen Blog gepostet hat, wird weiterhin tatkräftig an der Fehlerbehebung gearbeitet. Einige Spieler klagen über permanente Abstürze. Ob auch deutsche Spieler davon betroffen sind, ist bislang noch nicht bekannt. Der nächste DLC Broken Steel wird im April erwartet.

Fallout 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.