Fairytale Fights ist nur auf den ersten Blick ein kunterbuntes Kinderspiel mit Niedlichkeitsfaktor. Auf den zweiten Blick wird aber klar, dass die USK bei dem Spiel die Hände über den Kopf zusammenschlagen wird. In Fairytale Fights geht es um Märchen und Rotkäppchen, die aber nicht etwa mit einem Korb und Kuchen durch die Wälder streift. Nein, sie schnetzelt sich durch Gegnerhorden, bis Körperteile durch die Gegend fliegen und Blut aus allen Öffnungen fließt.

Fairytale Fights - 1000 Kinder für ein Achievement töten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 9/321/32
Von wegen niedlich: Rotkäppchen lässt ordentlich die Klingen fliegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fairytale Fights ist auf der gamescom derzeit eines der Highlights und wird gegen Ende des Jahres für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Jetzt aber wurde ein Achievement aufgedeckt, das für viel Aufregung sorgt. Um das Achievement zu erhalten, muss der Spieler insgesamt 1000 Kinder töten. Publisher Playlogic ist sich sicher, dass es zu Komplikationen bei den Einstufungen führen wird. Allerdings möchten sie versuchen, das Achievement durchzuboxen.

Aber auch Microsoft und Sony dürften nicht sonderlich über das Achievement bzw. die Trophäe erfreut sein. Und ob das Spiel jemals in Deutschland erscheinen wird, obwohl es in Good Old Germany entwickelt wird, ist im Moment auch eher fraglich.

Fairytale Fights - Märchenhafter Blutrausch5 weitere Videos

Fairytale Fights ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.