Gerüchte die Zweite. Nachdem es heute schon wieder ein Statement zu dem Final Fantasy VII-Remake gab, geht es nun um die nicht enden wollende Gerüchteserie um den bankrotten Entwickler Factor 5. Wer noch nicht s davon gehört hat, hier ein kurzer Abriss der Vorgeschichte: Anfang 2009 ging der Traditionsentwickler Factor 5 pleite und meldete Insolvenz an. Bis jetzt ist noch unklar, was aus den Projekten des Studios wurde. Eines ist aber sicher, es befanden sich mehrere Wii-Titel in der Mache, darunter auch eins, bei dem Nintendo als Publisher fungiert hätte.

Damit kommen wir wieder zurück zum Anfang. Es ist bekannt, dass sich unter den Projekten ein neues Star Wars – Rogue Squadron für Wii befand. Dies ging aus einer Klage von Ex-Mitarbeitern hervor, die Factor 5 auf ausstehende Löhne verklagten und den Entwickler zusätzlich des Betrugs bezichtigten. Was aber aus dem Star Wars-Titel wurde, blieb unklar.

Nun taucht der Titel aber plötzlich wieder auf. Einer der größten britischen Einzelhändler namens GAME listet Star Wars - Rogue Squadron für Nintendos Wii. Als Publisher soll Activision Blizzard fungieren. Der Release-Termin ist für April diesen Jahres angekündigt.
Natürlich sollte man diese Meldung oder den Eintrag von GAME nicht als Bestätigung ansehen, doch wie heißt es so schön: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“.