Facebook ist in der Vergangenheit oft in die Kritk geraten, weil es wenig für den Datenschutz tut und Nutzer Angst um ihre Privatsphäre haben. Es gibt aber auch Geschichten die zeigen, das an Facebook nicht alles schlecht ist. So konnte eine Mutter über die Plattform ihre entführte Tochter wiederfinden.

Vor über 15 Jahren wurde die drei Jahre alte Tochter und der zwei Jahre alte Sohn einer aus Kalifornien stammenden Frau von deren Ehemann entführt. Vor sechs Jahren wurde Facebook ins Leben gerufen. Und im März diesen Jahres konnte die Mutter ihre Kinder, über das soziale Netzwerk, in Florida ausfindig machen.

Den Berichten zufolge, machte sich die kalifornische Mutter schlicht bei Facebook auf die Suche nach ihrer Tochter - und fand tatsächlich ihr Profil. Nachdem sie einige Nachrichten mit dem Mädchen ausgetauscht hatte, war klar, dass es sich wirklich um ihre Tochter handelte. Die Frau kontaktierte umgehend das Büro des Bezirksstaatsanwalts Kurt Rowley des County San Bernardino, welches weitere Ermittlungen einleitete.

Die Leute dort konnten bestätigen, dass sich die Kinder in Florida aufhalten und konnten sie sicher in die Obhut des Amtes für Kinder und Familien bringen, nachdem der Vater gefangen genommen wurde.

In der Zwischenzeit sind die Kinder allerdings wieder in die Obhut ihrer Facebook affinen Mutter gebracht worden.