Nicht einmal Lionheads Game Director weiß, ob das kommende Fable Legends eine permanente Internetverbindung voraussetzen wird. Für einen Mann in dieser Position sicherlich nicht gerade eine Aussage, die man erwarten würde.

Fable Legends - Lionheads Game Director weiß nicht, ob eine bestehende Internetverbindung benötigt wird

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 47/501/50
Wird eine bestehende Internetverbindung benötigt oder nicht? Der Game Director des Spieles kann es auch nicht sagen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gegenüber dem OXM sagte er, dass er keine Antwort darauf wisse: "Fakt ist, dass wir viele Dinge erreichen, viele Systeme und Charaktere auf einem Server haben wollen. Sobald es online geht, lässt sich alles beobachten und dadurch sicherstellen, dass niemand die Dateien seiner Figur verändert oder andere gemeine Dinge anstellt."

"Weil wenn ihr im Singleplayer spielt, alle eure Errungenschaften eine Rolle spielen, sobald ihr irgendwann gegen einen feindlichen Spieler oder gemeinsam mit anderen spielt. Habt ihr also auf dem Weg zum Erfolg gemogelt... darüber machen wir uns Sorgen. Wenn ihr mogelt, dann können wir das online nachverfolgen, da die Xbox LIVE Cloud eure Performance analysieren kann", so Lionheads Game Director David Eckelberry.

Muss man also doch online sein? Zumindest klingen die Aussagen am Ende danach.

Eine Beta zu Fable Legends wird im nächsten Jahr veranstaltet. Ein Termin für die finale Version steht noch aus. Übrigens wird das neue Fable auch Kinect unterstützen, das aber nur für Minispiele.

Fable Legends erscheint demnächst für Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.