Fable 4 ist aller Wahrscheinlichkeit nach bereits in einer frühen Entwicklungsphase. Alle Hinweise deuten darauf, dass ein neuer Teil der Rollenspielsaga in Arbeit ist. Der Schöpfer von Fable, Peter Molyneux, hat sich nun in einem Interview gegenüber IGN dazu geäußert, was er sich von Fable 4 wünschen würde.

Fable-Schöpfer Molyneux spricht über seine Wünsche für Fable 4.

Ich würde gern ein brutales, blutiges und flüssiges Kampfsystem sehen, dass permanente Narben hinterlässt“, so Molyneux gegenüber IGN. „Waffen wie Kurzschwerter, Langschwerter, Dolche, Speere, Langbögen und Armbrüste haben alle ihre eigenes Feeling und Spezialitäten. Das Magiesystem würde man auch überarbeiten, sodass man sich eigene Systeme erschaffen kann. Beispielsweise einen Begleiter eurer Wahl, der euch mit Magie hilft und eine Beziehung mit euch eingeht. Dazu noch komplett neue Bestien, die mit Horden kleiner Kreaturen gegen euch kämpfen bis hin zu göttergroßen Giganten und natürlich Drachen, die man reiten kann.“

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Eine neue Ebene mit Fable 4

Der Spieler müsste seine Einstellung zu Gut und Böse aufgrund seiner Taten selbst festlegen. Man wäre ein Dieb, wenn man schleicht und stiehlt, aber ein Ritter, wenn man einen Ehrenkodex verfolgt. Ehen: Ja. Koop: Ja. Metropolen, Städte und Dörfer: Ja. Handel: Ja. Offene Spielwelt: Ja. First-Person-Option: Ja. Ich könnte ewig so weiter machen und über die geliebte Welt von Fable sprechen.“

Fable 4 erscheint demnächst für PC & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.