Dass Peter Molyneux schon seit Jahren große Pläne mit Fable hat und mindestens noch einen vierten und fünften Teil nachschieben möchte, ist bereits längere Zeit bekannt. Nun äußerste sich Molyneux erneut und machte klar, dass er sehr klare Vorstellungen habe, in welche Richtung sich Fable entwickeln werde.

Fable 4 - Das Beste kommt erst noch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Fable 3 war noch längst nicht das Ende
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei stehe stets im Vordergrund, die Spieler zu begeistern. Man möchte allerdings nicht einfach nur ein weiteres Fable machen, sondern etwas erschaffen, das "über allem bisher Dagewesenen stehe".

Gerade in Sachen Geschichte, Drama und Technologie will man das "Beste vom Besten" abliefern. Und wie das auszusehen hat, wisse er bereits genau. Darüber sprechen könne er aber natürlich noch nicht.

Außerdem sprach Molyneux noch kurz Fable 3 an und gab zu, dass es sich nicht auf dem Level einer Top-Produktion befunden habe. Er gibt sich dafür selbst die Schuld - er habe sich einfach mit der Planung übernommen. Dennoch sei Fable 3 wegen seiner charmanten Welt konkurrenzlos gewesen.

Dass Molyneux' Aussagen ja doch einen ziemlich faden Beigeschmack haben, dürfte auch daran liegen, dass er erst kürzlich zugab, in der Vergangenheit gerne mal geflunkert zu haben (wir berichteten).

Fable 4 erscheint demnächst für PC & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.