Microsofts X10-Event ist mittlerweile vorbei und brachte viele neue Details zum Vorschein. Unter anderem wurde den anwesenden Journalisten nicht nur Fable 3 präsentiert, sondern sie konnte auch selbst Hand anlegen. Wir haben bereits die ersten Screenshots für euch, die ihr in unserer Galerie findet. Den ersten offiziellen Trailer zu Lionheads Rollenspiel findet ihr am Ende der News.

Fable 3 - Molyneux enthüllt neue Details

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 86/921/92
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Peter Molyneux zwitscherte bereits vor wenigen Tagen, dass er auf dem Event einige Features ankündigen wird, die den Spielern möglicherweise sauer aufstoßen könnten. Eines davon ist das klassische Aufleveln des Charakters, das es im dritten Teil nicht mehr geben wird. Vielleicht ist es auch ein Schritt in die Richtung, Fable 3 zugänglicher zu gestalten - Casual lässt grüßen.

Ein sehr interessantes Feature sind die Waffen. Euch stehen in Fable 3 keine vorgefertigten Waffen mehr zur Verfügung, da ihr sie euch selbst erstellen müsst. Die Waffen werden sich zudem eurer Spielweise anpassen, ähnlich wie das Aussehen des Charakters im Vorgänger.

Schlachtet ihr haufenweise Unschuldige ab, wird Blut aus den Waffen bzw. Klingen, Schusswaffen und sogar magischen Gegenständen kommen. Seid ihr hingegen ein Engel, umgibt die Waffen ein noch nicht näher definiertes Glühen. Es ist sicherlich mit dem Heiligenschein vergleichbar.

Aber auch das generelle Aussehen der Waffen wird mit der Zeit verändert, was davon abhängt, wie und wie häufig ihr sie einsetzt. Ein nettes Gimmick: Euer Gamerscore wird auf der Waffe reflektiert. Tauscht ihr eure Waffen online mit anderen Spielern, erhält die jeweilige Waffe den Gamertag des ehemaligen Besitzers.

Fable 3 - Erste Screenshots zu Lionheads Rollenspiel

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (6 Bilder)

Fable 3 - Erste Screenshots zu Lionheads Rollenspiel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 86/921/92
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bereits im letzten Jahr sprach Molyneux ein Feature namens Touch an, bei dem man andere Charaktere anfassen kann. Auf dem Event verriet er, dass man etwa seine Tochter hochnehmen und sie durch die Luft wirbeln kann. Aber auch die Möglichkeit, einen Bettler aufzugreifen, ihn zu einer Fabrik zu schleifen, um ihn anschließend als Zwangsarbeiter zu rekrutieren, nannte Molyneux.

Mit der Zeit muss man sich bis zum König vorarbeiten, um selbst Herrscher von Albion zu werden. Es lassen sich einige finstere Gesellen dazu ermutigen, gemeinsam mit dem Spieler den König zu stürzen. Falls einer der Untertanen nicht ganz den Vorstellungen entspricht und aufmüpfig wird, kann man ihn bestrafen und in den Kerker werfen oder ihn versuchen mit Gold zu überreden.

In Fable 3 soll auf eine Anzeige bzw. Interface verzichtet werden. Der Gesundheitszustand wird ebenso nicht als Balken und Co. angezeigt, sondern er wird durch andere Dinge visuell dargestellt, wie etwa Gang und Verhalten des Spielehelden.

Wie Lionhead bestätigte, wird Fable 3 im Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. Weitere Details werden in Kürze folgen.

Fable 3 - Entwickler-Tagebuch mit ersten Spielszenen7 weitere Videos

Fable 3 ist für Xbox 360 und seit dem 20. Mai 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.