Rollenspiele müssen nicht unbedingt kompliziert sein und die Anwender mit einer übermächtigen Featureitis erschlagen. Auch müssen sie nicht unbedingt (nur) für PCs erscheinen. Und weil eben nicht jeder mit Games wie Baldur's Gate zurecht kommt, haben die Lionhead Studios vor einiger Zeit Fable veröffentlicht.

Das actionorientierte RPG heimste zwar gute Kritiken ein, offenbarte jedoch auch die eine oder andere Schwachstelle und erwies sich teilweise als nicht durchdacht genug. In wenigen Wochen erscheint nun der zweite Teil und soll nicht nur die Versäumnisse der Vergangenheit beseitigen, sondern auch eine ganze Reihe neuer Features integrieren.

Fable 2 - Entwicklertagebuch #8: Das Spiel wird fertig11 weitere Videos

Fabelhafte Neuerungen

Laut Georg Backer, der das Spiel auf der GC demonstrierte, stand bei der Entwicklung des Spiels vor allem die Überarbeitung des Kampfsystems im Mittelpunkt des Interesses. Es soll nun sowohl die Bedürfnisse von Anfängern als auch Veteranen befriedigen, und beiden Zielgruppen ein frustfreies Vergnügen ermöglichen. Und tatsächlich sollten auch Neueinsteiger mit der simplen Kampfsteuerung keinerlei Probleme haben.

Fable 2 - Der fabelhafte zweite Teil angespielt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 81/851/85
Die Steuerung soll Anfänger und Fortgeschrittene Spieler gleichermaßen ansprechen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit lediglich einer Taste des Gamepads löst man Attacken aus und bewältigt auf diese Weise die Auseinandersetzungen. Wem das zu wenig spielerischen Tiefgang bietet greift auf die Drei-Button-Technik zurück, die eine deutlich abwechslungsreichere Spielweise erlaubt und neben Nahkampfangriffen auch Zaubersprüche und Fern- bzw. Schusswaffen umfasst.

Die Bedienung bleibt aber höchst intuitiv und erlaubt den Wechsel dieser Angriffsarten innerhalb weniger Augenblicke und damit situative Reaktionen auf die Umgebung bzw. das Geschehen. Auf einfachste Weise verschmelzen zudem verschiedene Zaubersprüche zu einem Prozess und ermöglichen so den gleichzeitigen Einsatz von Flächen- und Fernschaden.

Fable 2 - Der fabelhafte zweite Teil angespielt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Freund oder Feind? In Fable 2 entscheidet ihr selbst.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch dieses überarbeitete Kampfkonzept ist noch lange nicht die einzige interessante Neuerung, beispielsweise steht es Spielern nun auch frei selbst zu entscheiden, ob sie lieber den Weg eines strahlenden Helden oder eines übellaunigen Bösewichts einnehmen. Diesen rollenspieltechnischen Werdegang bestimmen natürlich in erster Linie die absolvierten Quests, in denen man seine moralische Gesinnung auslebt.

Wer nur Ansatzweise etwas mit leicht zugänglichen Action-Rollenspielen anfangen kann, sollte sich das Releasedatum des Spiels dick im Kalender anstreichen.Ausblick lesen

Die Entwickler haben aber auch das "Expression System" weiter ausgebaut, mit dem eure Spielfigur eine Vielzahl von Handlungen anderen Charakteren gegenüber ausführt und damit z.B. das Herz einer Dame erfreuen und gewinnen kann, NPCs anbettelt oder sich auch einfach mit Mumpitz zum Narren macht. All dies bestimmt das Ansehen der Figur im Fantasyreich Albion mit.

Safety First

Einen wichtigen Aspekt stellt dabei der Safety Mode dar. Solange die Sicherung aktiviert ist, stellt der Einsatz von Waffen keine unmittelbare Gefahr für die Umgebung des Protagonisten dar und keiner kommt zu Schaden. Im anderen Fall ist es jedoch sehr wohl möglich NPCs und andere virtuelle Bewohner zu töten - was Folgen für den Fortgang des Spiels haben kann. Nebenbei bemerkt verhindert man mit diesem Mechanismus auch, dass andere rücksichtslose Couch Potatoes - ehm wir meinen natürlich Mitspieler im so genannten "Coach Koop" - die eigene Famillie in Fable 2 abschlachten.

Fable 2 - Der fabelhafte zweite Teil angespielt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 81/851/85
Auch gemeinsam darf gequestet werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser Modus erlaubt euch nämlich via Xbox Live jederzeit einen weiteren Mitspieler in eure laufende Storykampagne einzuladen - und zwar on the fly. Spielt ein Freund von euch zur selben Zeit Fable 2, dann schwirrt er als Orb durch eure Version des Spiels und ihr könnt ihn einfach auf eine gemeinsame Runde einladen. Als Gastgeber bestimmt ihr dabei, wie hoch dabei der Anteil eures Gastes an Gold und Erfahrungspunkten ist, die dieser erhält und am Ende der Sitzung in seine Version mitnehmen darf.

Vor allem Rollenspiel-Anfänger dürften den so genannten „Golden Trail“ begrüßen, der bei aktiven Quests den Weg zum Ziel optisch anzeigt und damit die Lösung des Rätsels erleichtert. Auf Nachfrage bestätigte man zwar, dass sich diese Spielhilfe zwar dimmen, aber wohl nicht vollständig deaktivieren lässt. Man darf diese Anzeige aber jedoch ohne Konsequenzen ignorieren, was ebenso auf den neu integrierten tierischen Schützling zutrifft.

Fable 2 - Der fabelhafte zweite Teil angespielt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 81/851/85
Ein neuer Begleiter hilft euch dabei, Schatztruhen zu "erschnüffeln".
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Fable 2 folgt euch nämlich auf Schritt und Tritt ein treuer Hund, der euch mit feiner Schnüffelnase auf verborgene Schatztruhen, nahende Feinde und andere abseits des Weges lauernde Geheimnisse aufmerksam machen möchte. Diese "Points of Interest" könnt ihr jedoch auf Wunsch links liegen lassen und euren eigenen Weg gehen. Im Kampf unterstützt euch der Vierbeiner jedoch nur aktiv, nachdem ihr Feinde zu Boden werft. Er ist ein nettes Anhängsel, das man für sich nutzen kann - oder eben auch nicht.

Während der Kämpfe erhaltet ihr übrigens verschiedene Erfahrungspunkte (sichtbar an den unterschiedlich gefärbten Kügelchen), die den Helden neben seinem Anstieg im Level auch in den Gebieten Magie, Nahkampf und Schusswaffe voranbringen und ihn so in seiner Spezialisierung unterstützen. Fans von deutschen Synchronisierungen dürfen sich auf die volle Lokalisierung von 48 Stunden Dialogzeilen freuen - Fable 2 wird demnach komplett ins Deutsche übersetzt.