F1 2013 - Infos

F1 2013 bietet alle Fahrzeuge, Rennfahrer und Strecken aus der Saison 2013 - darunter Lewis Hamilton in seinem Mercedes und Sergio Perez in seinem McLaren-Mercedes. Zusätzlich bringt das Spiel den neuen Modus F1 Classics mit, über den man erstmals klassische Fahrzeuge und Strecken aus den Achtzigern fahren darf.

So darf man sich neben dem bekannten Kommentator Murray Walker ebenso auf die Fahrer Nigel Mansell, Mario Andretti, Emerson Fittipaldi und Gerhard Berger freuen. Dabei lassen sich die beiden Strecken Circuit De Jerez und Brands Hatch befahren.

Für F1 2013 kehrt der Grand Prix Modus zurück, mit dem man einen beliebigen Fahrer wählen und mit diesem eine komplette oder angepasste Formel-1-Saison zu fahren. Außerdem gibt es nun eine Option für diejenigen, die ein ganzes Rennwochenende veranstalten, jedoch nicht am Stück spielen möchte. So kann man einfach seinen Fortschritt speichern und später an der Stelle fortsetzen.

Erstmals lassen sich Boxenstops so anpassen, dass man selbst bei kürzeren Rennausflügen den Tank befüllen oder gar die Reifen wechseln muss, ohne erst viele, viele Runden fahren zu müssen.

Zudem bringt Codemasters zu F1 2013 noch die sogenannte Classic Edition an den Start, die limitiert erhältlich ist und Fahrer sowie Strecken aus den Neunzigern enthält. Darunter David Coulthard, Eddie Irvine, Alain Prost, Jacques Villeneuve und weitere.

F1 2013 - Walkthrough zur Strecke in Indien6 weitere Videos