Everybody's Gone to the Rapture wird für den PC erscheinen, nachdem im vergangenen Jahr die PS4-Version herauskam. Das bestätigte Entwickler The Chinese Room inzwischen offiziell.

Everybody's Gone to the Rapture - PC-Version bestätigt, barrierefreier für eingeschränkte Spieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 10/161/16
Everybody's Gone to the Rapture kommt auf den PC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass eine PC-Fassung angedacht sein könnte, darauf gab es in der Vergangenheit immer wieder Hinweise - Anfang des Jahres deutete das ein Eintrag in der Steam-Datenbank an. Und erst vor wenigen Tagen offenbarten AMD-Treiber die PC-Version.

Auch wenn noch kein Termin vorliegt, so legt zumindest die Erwähnung im AMD-Treiber nahe, dass die Veröffentlichung nicht allzu weit entfernt sein dürfte.

Creative Director Dan Pinchbeck zufolge wird die PC-Version zwar eine Framerate-Grenze haben, die jedoch soll sich problemlos deaktivieren lassen. Zudem können Spieler mit einem potenten System auch eine 4K-Auflösung erreichen.

PC-Version ist barrierefreier für eingeschränkte Spieler

Große Verbesserungen gegenüber der PS4-Fassung werde es allerdings nicht geben: "Um ehrlich zu sein, haben wir die PS4 grafisch so weit wie möglich gepusht, weshalb es keinen gewaltigen Raum für Neuerungen gibt."

Dafür verspricht er Dinge wie eine Fadenkreuz-Option für Leute, die anfällig für Motion Sickness sind. Aber auch hörgeschädigte Spieler sollen mit einem "visuellen Assistenten" auf ihre Kosten kommen, ebenso wie in ihren Bewegungen eingeschränkte Spieler durch eine vereinfachte 'One Button'-Tilt-Steuerung.

Spielekultur - Von Tron bis Ralph reichts: Videospiele im Film

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (24 Bilder)

Everybody's Gone to the Rapture ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.