Mit Everworld Island befindet sich derzeit ein neues Jump & Run aus Deutschland in Entwicklung, das als Coop-Sandbox-Multiplayer-Platformer beschrieben wird.

Das Projekt stammt von Jens van Dijk aus München, der im Moment via Indiegogo und die nächsten 29 Tage versucht, mindestens 35.000 Euro einzunehmen. Mit dem Geld sollen weitere Features Einzug halten, darunter eben der Koop-Modus oder auch das Housing. Darüber hinaus will man mehr Inhalte bieten, wie etwa Gegner, Musik, Items und Co.

Dabei seid ihr bereits ab einem Euro, das Spiel selbst erhaltet ihr in digitaler Form ab 10 Euro. Erscheinen soll Everworld Island für Windows-Plattformen.

In dem Titel hüpft ihr, lauft ihr und sammelt Taler ein - entweder allein im Singleplayer oder mit drei weiteren Spielern online bzw. via LAN. Dabei habt ihr die Wahl zwischen vier verschiedenen Klassen, darunter Magier, Ritter, Handwerker und Taucher. So kann der Taucher beispielsweise nicht nur schwimmen, sondern auch Schätze und versteckte Geheimnisse unter Wasser ausmachen.

Eine Besonderheit wird die Möglichkeit sein, durch den mitgelieferten Editor eigene Level, Kampagnen und Geschichten entwerfen und mit anderen Spielern teilen zu können - ganz ohne Programmier-Kenntnisse.

Versprochen wird außerdem ein 'Tag und Nacht'-Zyklus, der Auswirkungen auf das Spiel hat. So werden einige Elemente nur in der Nacht zu sehen sein, darunter Geister und Geheimräume.

Wie Everworld Island in Bewegung aussieht, zeigt euch das folgende Video. Zur Crowdfunding-Kampagne geht es über den Quellenlink.

Everworld Island erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.