Wie die Entwickler von Eve Online, CCP Games, bekanntgegeben haben, wird das Weltraum-MMO, das als einer der wenigen Vertreter des Genres immer noch mit einem klassischen Abo-Modell arbeitet, aber November kostenlos spielbar sein.

Eve Online - Wird kostenlos spielbar, aber nicht vollständig F2P

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEve Online
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 203/2041/204
Künftig kann jeder in EVE Online hineinschnuppern - oder auch mal sein Abonnement aussetzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Angestrebt wird jedoch kein reines F2P-Modell, sondern ein Hybrid-Ansatz: Das bisherige Abo-Modell wird beibehalten, die kostenlose Version ist dafür inhaltlich beschränkt, sodass interessierte Spieler das Spiel ausprobieren können. Vergleichbare Ansätze kennt man auch von anderen großen MMORPGs, die mit einem klassischen Abonnement-Modell begonnen haben, wie zum Beispiel World of Warcraft.

Die Limitierung besteht im Skillset des Spielers, den Fähigkeiten, die er einsetzen kann. Spieler ohne Abo können grundlegende Fähigkeiten erlernen und viele der normalen Raumschiffklassen nutzen, Premiuim-Spieler unterliegen keinerlei Limitierung. Ein Wechsel ist jederzeit möglich, ein Aussetzen des Abonnements somit auch. Laut Angaben von CCP ist das bisherige, feste Abo-Modell einer der häufigsten Gründe für Spieler, das Spiel zu verlassen oder gar nicht erst auszuprobieren - beides Barrieren, denen das neue System entgegenwirken soll.

25 weitere Videos

CCP - Studiotour CCP: Bei den Machern von EVE Online und Dust 514

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (34 Bilder)

Eve Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.