Die erfolgreiche Globalstrategie-Serie Europa Universalis wird im nächsten Jahr mit einem vierten Teil fortgesetzt. Publisher Paradox nennt vor der großen Enthüllung auf der gamescom bereits erste Details.

Europa Universalis IV - Paradox kündigt neuen Teil für 2013 an

alle Bilderstrecken
Natürlich hat sich auch bei der Grafik einiges getan
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5

Am Grundkonzept hat sich dabei auch in Europa Universalis IV nichts verändert, Spieler fällen auch weiterhin Entscheidungen über Krieg, Handel, Diplomatie und Wirtschaft auf einer großen Weltkarte. Das Spiel umfasst dabei über 300 Jahre und bietet mehr als 250 spielbare Nationen.

Den Herrschern kommt diesmal aber eine weitaus größere Rolle zu, denn sie haben großen Einfluss auf das eigene Land. So eröffnet ein Kriegsherr andere Möglichkeiten als beispielsweise ein Diplomat ander Spitze.

Das Diplomatie-System soll dank Koalitionen, Drohungen sowie zielgenauer Unterstützung von Rebellen tiefer ausfallen und wird auch um unilaterale Optionen erweitert. Ein neues Handels-System wurde ebenfalls eingebaut. Auf der Multiplayer-Seite stehen kompetitive und kooperative Modi für bis zu 32 Spieler bereit. Versprochen wird zudem ein Verbesserter Chat, neue Matchmaking-Server und Unterstützung für Dedicated Server.

Erscheinen wird Europa Universalis IV im dritten Quartal 2013. Mod-Unterstützung haben die Entwickler bereits zugesagt.

Europa Universalis IV - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (4 Bilder)

Europa Universalis IV - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
2 weitere Videos

Europa Universalis IV ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.