Ragequits, Sachbeschädigung und nun auch häusliche Gewalt: Die Liste der Vergehen des Pro Gamers Li Wei Yun ist lang. Das kostete ihn nun seinen Platz bei Newbee.

eSports - Nach Livestream häuslichen Gewalts: Pro Gamer aus Team geschmissen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zueSports
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 91/921/92
Li Wei Jun ist nicht mehr länger Mitglied bei Newbee
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gaming sehen viele als Entspannung vom Alltag an. Doch manch ein Zeitgenosse wird beim Zocken eher aggressiv und schmeißt dabei gut und gerne nicht nur den Controller gegen die Wand. Erinnert sich noch wer an diesen Clip, in dem ein Zocker bei einem Rhythm-Game neben dem Monitor auch gleich die dahinterliegende Wand zerschmettert? Alles schön und gut, solange sich der aufgestaute Frust nicht gegen Mitmenschen richtet. Nicht so beim Chinesen Li Wei Jun, seines Zeichens Pro Gamer (bekannt als Vasilii). Der 22-Jährige begann seine League of Legends-Profikarriere 2014 bei LMQ und wechselte 2015 zu Vici Gaming, wo er aufgrund schlechter Leistungen aussortiert wurde. Sein Plan, mit Newbee neu durchzustarten, nahm nun durch einen Vorfall von häuslicher Gewalt ein jähes Ende.

Achtung: Der Ton ist ziemlich laut, also Pegel runterdrehen!

Zu sehen ist, wie Li während eines Live-Streams von seiner Freundin (im Off) ermahnt wird, nicht zu verbissen zu sein, da ihm alle zusehen könnten und ansonsten Schlechtes über ihn sagen würden. Daraufhin reagiert der Pro Gamer wütend, schmeißt erst die Webcam, dann einen Tisch um. Dann ist vermeintlich zu hören, wie er seine Freundin schlägt und sie anschließend weint. Da das Ganze per Livestream zu verfolgen war, hatte sein Ausraster direkte Konsequenzen; Li wurde von der Polizei verhaftet.

Das ist nicht das erste Mal, dass er negativ durch sein Aggressionsproblem aufgefallen ist. So ist er bei Turnieren für seine Ragequits berüchtigt und hat selbst im Teamhaus gewütet und Equipment im Wert mehrerer Tausend Euro zerstört. Sein aktuelles Team Newbee hat bereits Konsequenzen gezogen:

"Vasiliis Vertrag mit Newbee wurde aufgrund unprofessionellen und unreifen Verhaltens mit sofortiger Wirkung aufgelöst", lässt Newbee per Tweet wissen.

Es bleibt zu hoffen, dass auch Li Wei Yun seine Lehren aus dieser Sache zieht.