Wenn ein fünfzehnjähriger ein Buch schreibt, kräht eigentlich kein Hahn danach. Kein Wunder, in dem Alter sind die meisten Menschem noch mit spannenden Schulaufsätzen beschäftigt. Wird so ein Roman jedoch zum Welterfolg, passieren ganz andere Dinge. Auf einmal gibt es eine Filmumsetzung, eine Spielumsetzung - und vorraussichtlich jede Menge Mechandising-Material.

Bestes Beispiel: Eragon. Das Buch von Christopher Paolini war derart erfolgreich, dass sich Fans Ende November über das Spiel und am 14. Dezember über den Film freuen dürfen. Wir haben einen Trailer und einige Infos über die Filmcharaktere für euch, die teilweise auch im Spiel auftauchen:

Eragon
Zusammen mit seinem Onkel Garrow lebt Eragon glücklich in Carvahall, einem kleinen Bauerndorf fernab der großen Städte Alagaësias. Eines Tages entdeckt Eragon im nahen Wald einen seltsamen, blau leuchtenden Stein. Er nimmt ihn an sich und damit wird eine Legende zum Leben erweckt, die älter ist, als das Königreich selbst. Denn der Stein bricht auf und offenbahrt einen mächtigen, weiblichen Drachen- Saphira.

Saphira wächst schnell und schon bald können sich die beiden allein mit Kraft ihrer Gedanken verständigen. Es entwickelt sich eine starke Freundschaft zwischen Eragon und seinem Drachen. Plötzlich fallen Soldaten des Königs Galbatorix in Carvahall ein, die auf der Suche nach dem Drachenei sind. Eine grausame Jagd beginnt und Eragon muss sich auf einer aufregenden Reise durch Alagaësia dem Bösen stellen…

König Galbatorix
Galbatorix ist der tyrannische König über Alagaësia, der durch Gewalt und zügellose Brutalität die einst friedliche Welt in einen dunklen Ort des Schreckens verwandelt hat. Das war nicht immer so: vor langer Zeit kämpfte Galbatorix noch auf der guten Seite- bis eine Schicksalswendung alles veränderte. Seither versucht er, alle Macht an sich zu reißen. Wird eines Tages ein Drachenreiter mutig genug sein, Galbatorix heraus zu fordern?

Brom
Für die Menschen in Carvahall ist Brom nur ein freundlicher Geschichtenerzähler. Bis zu jenem Tag, an dem Eragon seine Bestimmung erfährt. Denn einzig Brom ist in der Lage, die Zeichen zu deuten und Eragon die Macht und die Magie der Drachenreiter zu lehren. Der Geschichtenerzähler Brom weiß weit mehr über Drachen und die Legende der Drachenreiter, als alle vermuten...

Durza Einst durch mächtige Dämonen erschaffen ist Durza zu einem Verbündeten von Galbatorix geworden. Er unterstützt den grausamen Herrscher bedingungslos bei all seinen finsteren Plänen. Doch Durza, der Schatten, besitzt auch selbst gewaltige magische Kräfte und führt die bösartigen Urgals an. Schatten sind sehr gefährliche Gegner- werden Sie verletzt, lösen sie sich auf und erscheinen mit noch mehr Kraft an einem anderen Ort wieder. Denn Schatten können nur durch einen Stich mit dem Schwert in ihr Herz getötet werden…

Arya
Arya ist eine wunderschöne, zarte Elfe und zugleich eine tapfere, starke Kriegerin. Denn Elfen besitzen mehr Kenntnisse über Magie und die alte Sprache, als alle anderen Wesen Alagaësias. Mutig und klug kämpfen sie gemeinsam mit den Varden und den Zwergen für ein friedliches Land. Auch für den Schutz der Dracheneier sind Elfen seit Beginn der Legende verantwortlich und Arya übernimmt dabei eine besonders wichtige Rolle: Sie ist die Auserwählte, die Eragons Drachenei beschützen soll und sich damit in große Gefahr begibt…

Ajihad
Ajihad ist der Anführer der Varden, jener tapferen Rebellen, die sich gegen König Galbatorix auflehne. Er ist ein starker Krieger, den seine Freunde für seinen Mut und seine klugen Entscheidungen achten und seine Feinde für sein schnelles Schwert fürchten. Ajihad kämpft für ein freies Alagaësia. Furchtlos stellt er sich allen Gegnern, sogar der Schatten Durza ist von einer Begegnung mit Ajihad gezeichnet.

Murtagh
Eragon begegnet Murtagh auf seiner Reise durch Alagaësia, als er in großer Gefahr schwebt. Beim Kampf mit den Ra'zac ist es Murtagh, der Eragon das Leben rettet. Murtagh ist ein aufrechter Streiter für die Gerechtigkeit, ein tapferer Krieger und wird Eragon zu einem guten Freund. Niemand ahnt, welch dunkles Familiengeheimnis er verbirgt.

Saphira Der blau-schimmernde, mächtige Drache entstammt dem letzten Drachenei, das in der Obhut der Varden und Elfen lag. Bei einem Angriff auf die Drachenhüterin Arya kann das Ei nach Carvahall gerettet werden. Und hier stoßen Drache und Drachenreiter schicksalhaft aufeinander. Saphira ist eine starke Kämpferin und gleichzeitig eine einfühlsame Beschützerin des Guten. Ihren Reiter Eragon versucht sie vor allem Unheil zu bewahren. Das Beherrschen von Magie macht Drache und Drachenreiter zu einem unzertrennlichen Team.

Eragon ist bereits für DS, PC, PS2, PSP & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für GBA. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.