Vor einiger Zeit kündigte Electronic Arts die Zusammenarbeit mit dem Kultentwickler Epic Games an, bei der ein neues Projekt mit noch unbekanntem Titel herausspringen soll. Die Entwicklung wird das Studio People Can Fly übernehmen, ein Tochterunternehmen von Epic.

Nun sind erste aber wenige Details ans Tageslicht gedrungen. Epics Chef Mike Capps erzählte gegenüber Gamespot, dass es sich bei dem neuen Projekt um einen Ego-Shooter handelt, der nicht nur auf viel Ballerei zielt, sondern vor allem komplexe Physikeffekte bietet. Weiterhin soll es einen ausgereiften Multiplayer geben.

Möglich wäre, dass das Spiel auf der aktuellen Unreal Engine 3 basiert, denn dem Nachfolger gibt Epic noch mindestens 6 Jahre Zeit. Auch unbekannt sind die Plattformen, auf denen der Titel erscheinen wird.