Erst im letzten Monat erzählte Cliff Bleszinski von seinen Wünschen, ein brandneues Unreal entwickeln zu wollen, nun muss er diesen Wunsch offenbar an den Nagel hängen. Wie in einem Eintrag im offiziellen Blog von Epic Games zu lesen ist, wird Cliffy B den Entwickler verlassen.

Unter anderem kommen Tim Sweeney, Mark Rein und Michael Capps zu sprechen und finden lobende Worte. Auch der ehemalige Design Director, also Cliffy B selbst, verabschiedet sich mit ein paar Zeilen.

Spiele entwickelt er bereits seit jüngeren Jahren und ist in dem Business aufgewachsen. Nun will er eine größere Pause einlegen, nachdem er sich schon im letzten Jahr eine Auszeit nahm. Er werde all das vermissen, darunter die Projekte, die Spieletests, die Diskussionen und natürlich die Mitarbeiter.

Epic Games stelle nur die Besten der Besten ein und es habe Spaß gemacht, täglich mit ihnen zu arbeiten - egal ob sie erst wenige Wochen oder schon Jahrzehnte bei Epic arbeiteten. Er schätzt sich glücklich, in mehreren Bereichen gearbeitet haben zu dürfen, egal ob das nun das Programmieren, Kunst bzw. Grafik oder die PR war.

Wohin es Cliff Bleszinski als Nächstes verschlagen wird, ist noch unklar. Er war das Gesicht von Epic Games sowie einer der Köpfe hinter Spielen wie Gears of War, Unreal und Unreal Tournament. Für ihn gilt Shigeru Miyamoto als seine größte Inspiration.