Epic Games arbeitet derzeit an insgesamt fünf Spielen und will in Zukunft auch wieder den PC in den Vordergrund stellen.

Auf der GDC Europe erwähnte Epic-Chef Mike Capps, dass man nicht nur schwer damit beschäftigt ist, die Unreal Engine 4 auf die Beine zu stellen, sondern auch fünf Spiele zu entwickeln, die nichts mit Gears of War zu tun haben.

Mindestens eines der Spiele dürfte dabei wohl auch auf dem PC erscheinen, denn wie Capps kommentiert, war der PC „für zu lange eine Plattform für Portierungen“.

Natürlich wird nicht Epic selbst an allen Projekten arbeiten, schließlich hat man auch noch das polnische Studio People Can Fly (Bulletstorm) sowie Chair Entertainment (Shadow Complex, Infinity Blade) in den USA.

Während nach dem Erfolg von Infinity Blade ein weiterer iOS-Titel durchaus wahrscheinlich ist, stellte Capps klar, dass eine Fortsetzung zu Shadow Complex derzeit nicht geplant ist.

Vielleicht widmet man sich wieder der Unreal-Serie, die laut Epic in der Vergangenheit vernachlässigt wurde.