Publisher Namco Bandai ist mit Enslaved - Odyssey To The West sehr zufrieden, auch wenn der finanzielle Erfolg nicht ganz den Erwartungen gerecht wurde. Und dass wir Monkey und Trip in einem weiteren Abenteuer wiedersehen, ist wohl nicht ganz ausgeschlossen. Aussagen von Namco Bandais Marketing Director Lee Kirton gegenüber MCV lassen zumindest darüber spekulieren.

Enslaved - Namco Bandai zeigt sich zufrieden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 115/1281/128
Vielleicht sehen wir die beiden ja irgendwann wieder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Es hat sich nicht so gut verkauft, wie wir gehofft hatten, aber wir sind sehr stolz darüber, wie es von den Medien und den Spielern die es erlebt haben, aufgenommen wurde. Ich kann nicht darüber reden, wie es um ein Sequel steht, aber wir sehen uns die Testberichte und das Feedback der Presse an, welche die Qualität und das Gameplay von Enslaved loben, und betrachten es als einen hervorragenden Titel in unserem Spielekatalog.“

Eine Ankündigung ist das zwar nicht, aber zumindest hätte Entwickler Ninja Theory die notwendigen Ressourcen, um neben DMC an einem Nachfolger zu Enslaved zu arbeiten. Das erklärte Studio-Chef Tameem Antioniades in einem früheren Interview.

Enslaved - Odyssey To The West ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. Oktober 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.