Ha, das ist also Trips Heimatdorf... Wirkt alles so ruhig auf den ersten Blick. Lauft links über die Brücke, während eure Begleiterin den Ton angibt, und drückt am Ende die eingeblendete Taste. Über die Äste und die vom rostigen Rohr hängenden Wurzeln setzt ihr eure Klettertour fort. Sobald ihr wieder festen Boden unter den Füßen habt, rennt ihr zum Aktionssymbol am Terminal und bedient es, um die Brücke für Trip herunterzulassen.

Enslaved - Odyssey To The West - Probleme bei der Flucht? Nicht mit unserer Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/38Bild 108/1451/145
Das erste Brückenrätsel ist noch recht einfach.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Folgt ihr zum nächsten Terminal, drückt die Schultertaste und guckt euch den Wegpunkt an. Ahaa, da oben müssen wir also hin. Lauft auf die abgesenkte Brücke und bittet Trip, sie zu heben, wenn ihr am Ende der Brücke angekommen seid. Öffnet hierfür das Ringmenü und wählt den linken Menüpunkt. Lauft nach rechts auf den Felsvorsprung und gebt Trip noch mal den Befehl, den Hebel zu bedienen. Die obere Brücke wird wieder abgesenkt und ihr könnt hochlaufen.

Zieht dort den Hebel und gebt Trip den Befehl zum Folgen – sie huscht auf die andere Seite. Zieht noch einmal den Hebel und sagt Trip, sie möge euch folgen. Nun steht ihr beide auf derselben Seite, und zwar oberhalb des Startpunkts. Einmal müsst ihr noch den Hebel bedienen und könnt anschließend mit Trip im Schlepptau zur Felskante marschieren, zu der ihr sie hochwerft.

Enslaved - Odyssey To The West - Probleme bei der Flucht? Nicht mit unserer Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden37 Bilder
Nur noch ein kleines Stück, dann steht ihr wieder sicher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hopst über die Lücke hinweg und seht mit an, wie Monkey von der einstürzenden Brücke geschleudert wird. Puuuh, das ging ja gerade noch mal gut. Orientiert euch an den aufleuchtenden Griffkanten und Ästen, um peu à peu nach oben zu gelangen. Mithilfe der hängenden Brücke legt ihr das letzte Stück zurück und zieht euch wieder auf festen Boden.

Enslaved - Odyssey To The West - DLC: Pigsy's Perfect 1013 weitere Videos

Jetzt müsst ihr ein weitaus schwereres Brückenrätsel lösen. Fast wie das von vorhin, nur mit mehr Schaltern. Zieht den Hebel direkt neben euch, damit das linke Teil der Brücke abgesenkt und das obere angehoben wird. Lauft nun auf die andere Seite und zieht den Hebel dort. Gebt Trip mithilfe des Ringmenüs die Anweisung zum Ziehen des Schalters und watschelt über die somit entstandene Brücke nach oben links. Ihr wisst schon: Zieht den Hebel...

Enslaved - Odyssey To The West - Probleme bei der Flucht? Nicht mit unserer Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/38Bild 108/1451/145
Brücke rauf, Brücke runter. Ein endloser Spaß.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jetzt könnt ihr nach rechts über die geknickte Brücke laufen, zum Zielpunkt. Dumm nur, dass Trip noch unten ist. Zieht also den Hebel vor eurer Nase, gebt Trip den Befehl zum Folgen, woraufhin sie über die Brücke rennt; sie ist nun direkt unter euch. Zieht den Hebel vor eurer Nase noch einmal, lauft wieder auf die linke Seite zurück und betätigt den dortigen Hebel. Et voilà: Trip kann nun wieder zu euch aufschließen.

Sobald das Mädel neben euch steht, zieht ihr ein letztes Mal den Hebel und rennt zusammen mit eurer Partnerin auf die andere Seite. Das war's mit den elendigen Hebeln... Bleibt an Trips Hacken kleben, bis ihr den Wachturm erreicht und eine Zwischensequenz startet.

In den folgenden Minuten bekommt ihr alle Hände voll zu tun. Mechs stürmen in eure Richtung und schreien nach einer Abreibung. Ladet den Stun-Schlag auf, um ihnen ihren blauen Schild zu rauben, oder benutzt Stun-Schüsse zum Betäuben. Weicht immer schön zur Seite aus und kümmert euch sofort um die Funker-Mechs, die Nachschub rufen. Dann kann nicht viel schiefgehen. Bei einigen höherrangigen Gegnern wird zudem nach ein paar Treffern eine Taste (X360: B; PS3: Kreis) eingeblendet; Monkey setzt dann zu einer rabiaten Attacke an, mit denen er ihnen den Kopf abreißt oder ähnliches. Netter Nebeneffekt: Die schwächeren Mechs sind fortan betäubt und leicht zu besiegen.

Enslaved - Odyssey To The West - Probleme bei der Flucht? Nicht mit unserer Komplettlösung!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden37 Bilder
Die letzten paar Mechs trennen euch vom Ende des sechsten Kapitels.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Arbeitet euch Stück für Stück nach vorne durch, sammelt fleißig Munition und Heilpakete und lasst euch am Ende des Pfads fallen. Mithilfe der aufleuchtenden Wurzeln und Rohre gelangt ihr am Ende auf sicheren Boden. Weiter geht’s. Kurz vor dem nächsten Wachturm bekommt ihr es mit ein paar weiteren Mechs zu tun. Verfahrt wie üblich (Stun-Attacken, Funker-Mechs zuerst ausschalten, munter ausweichen) und gebt euer Bestes, dann ist der Spuk schnell vorbei.

Hinter dem Tor, das ihr anhebt, klettert ihr an den leuchtenden Objekten hoch und haut die letzten paar Mechs aus den rostigen Latschen. Erklimmt den Wachturm und folgt der Videosequenz, die dieses kurze sechste Kapitel beendet. Keine Spur von Trip. So ein Mist.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: