Der geplante DLC zu Enslaved: Odyssey to the West wird eine Nebengeschichte erzählen und nicht in die Haupthandlung eingreifen.

Enslaved: Odyssey to the West - DLC erzählt eine eigene Geschichte, Demo geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/58Bild 71/1281/128
Monkey und Trip helfen sich gegenseitig aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bestätigt Tameem Antoniades, Chef des Entwicklers Ninja Theory, im Gespräch mit VG247 auf der Develop Conference. „Es wird eine Nebengeschichte sein. Wir wollen klarstellen, dass die Handlung Anfang, Mitte und Ende hat, sodass man nicht den DLC braucht, um Lücken zu füllen."

„Es ist eine völlig separate Nebengeschichte und entsteht auch komplett eigenständig von der Hauptproduktion des Spiels.“

Ob wir mehr als nur einen zusätzlichen Download-Inhalt bekommen werden, wenn sich der erste DLC als Erfolg herausstellt, steht bisher noch nicht fest. „Wir haben noch keine Pläne dafür, aber wenn es funktioniert, dann würde ich natürlich gerne mehr machen.“

Außerdem wird eine Demo erscheinen, da es sich ja um ein komplett neues Spiel handelt, welches noch niemand kennt. Ob wir die vor oder nach der Veröffentlichung von Enslaved: Odyssey to the West am 8. Oktober bekommen, hat er allerdings nicht verraten.

Wenn ihr mehr zum Spiel erfahren wollt, solltet ihr außerdem einen Blick auf unsere ausführliche Vorschau werfen.

Enslaved - Odyssey To The West ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. Oktober 2013 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.