Auf der offiziellen Communityseite zur Shooterhoffnung Enemy Territory: Quake Wars wurden neue Details zur kommenden Demoversion veröffentlicht. Demnach wird die Probeversion, welche am 10.September erscheinen soll, die aus der Beta bekannten Karte "Valley" enthalten. Auf dieser dürft ihr, wahlweise mit der Global Defense Force oder den Stogg, in bekannter Battlefield-Manier um wertvolle Ressourcen und strategisch wichtige Punkte kämpfen. Wem der Multiplayerpart allerdings zu stressig ist, der hat auch die Möglichkeit mit Bots in die virtuelle Schlacht zu ziehen.

Neben den Informationen hat id Software auch die Systemvorausetzungen der finalen Version bekannt gegeben:

  • CPU: Intel(R) Pentium(R) 4 2.8 GHz oder AMD(R) Athlon(TM) XP 2800+ Prozessor (Pentium 4 3.0GHz oder vergleichbar für Windows Vista)
  • RAM: 512MB RAM (768MB für Windows Vista)
  • Grafikkarte: 128MB NVIDIA(R) Geforce(TM) 5700 oder ATI(TM) Radeon(TM) 9700
  • Soundkarte: 100% DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
  • Festplattenplatz: 750MB freien Speicher, plus 200MB für Windows-Cachedateien
  • Internetzugang: Breitbandanbindung

Enemy Territory: Quake Wars ist für PC, seit dem 30. Mai 2008 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.